Pilz sieht Österreich am Weg zum Unrechtsstaat

Peter Pilz hat nichts von seiner Konfrontationslust verloren. Das bewies die ehemalige Gallionsfigur der Grünen am Montag bei "Vorarlberg LIVE".

"Kurz: Ein Regime" so der Titel von Peter Pilz‘ neuestem Buch. Aktuell auf Platz 1 der beliebtesten Sachbücher in Österreich. Peter Pilz geht mit Sebastian Kurz hart ins Gericht und kritisiert den geplanten Umbau der österreichischen Demokratie "nach Orbánschem Vorbild". Über sein Buch, Politik und natürlich Sebastian Kurz sprach Peter Pilz am Montag bei "Vorarlberg LIVE".

Peter Pilz über sein neues Buch "Kurz: Ein Regime"

"Das System Kurz ist ein Regime, das alle Macht in einer Hand vereinen möchte. Das sieht man beim ORF und bei Staatsanwälten und Verfassungsjuristen, die um Hilfe rufen", zog Pilz vom Leder.

Pilz über die regimehaften Züge Österreichs

Zwar sei Österreich noch weit entfernt, eine Diktatur zu sein, doch ein Regime mit entsprechenden Begehrlichkeiten sehe er in der Regierung Kurz allemal. "Wir müssen die Republik vor Kurz schützen", kennt der ehemalige Politiker und nunmehrige Buchautor keinen Kompromiss.

Peter Pilz über die Regierungsbeteiligung der Grünen

Peter Pilz über eine mögliche Anklage von Kanzler Kurz

Peter Pilz über die Zukunft der ÖVP und der österreichischen Regierung

Peter Pilz über seine eigene Zukunft

Das ganze Interview zum Nachsehen:

Die Sendung "Vorarlberg LIVE" ist eine Kooperation von VOL.AT, VN.at, Ländle TV und VOL.AT TV und wird von Montag bis Freitag, ab 17 Uhr, ausgestrahlt. Mehr dazu gibt's hier.

(VN/red)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg LIVE
  • Pilz sieht Österreich am Weg zum Unrechtsstaat
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen