Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Piemont-Markt im Trockenen

Feines vom Wildschwein beim italienischen Markt in Hard
Feines vom Wildschwein beim italienischen Markt in Hard ©A. J. Kopf
Bestens gegen Regen abgeschirmt ist der Piemont-Markt, der noch bis Sonntag, den 10. Juni, in Hard stattfindet. Wegen der regnerischen Aussichten wurden die Marktstände mit Spezialitäten aus Italien gleich im Thaler-Areal nahe dem Harder Strandbad aufgebaut.
Italienische Spezialitäten in Hard

 

Die Sturzregen zum Start um 14 Uhr bestätigten diese Wahl. Parmesan, Schinken und Wurst vom Wildschwein, Thunfisch im Glas, eingelegte Oliven, Olivenöl Extra Vergine und auch süße Köstlichkeiten aus dem Piemont sind ausreichend im Angebot. Zusätzlich gibt es Tajarin mit Tomaten, mit Trüffel oder in anderen Variationen. Tajarin
sind eine Spezialität aus dem Piemont und eine der wenigen Nudelspezialitäten aus Italien, die mit Eiern hergestellt wird.

Dass dazu Wein aus der Gegend um Alba angeboten wird und auch der feine Grappa nicht fehlen darf, das gehört zu einem italienischen Markt in Hard mit dazu.

Heute, Freitag, ist noch bis 22 Uhr Marktzeit im Thaler Areal, am Samstag von 9 bis 22 Uhr und am Sonntag von 9 bis 18 Uhr. Organisiert wurde der Markt zugunsten des „Harder Spendentopfes“ auch von Benno Feldkircher.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hard
  • Piemont-Markt im Trockenen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen