AA

Photovoltaikanlage mit Bürgerbeteiligung

Neue Aktion des Nenzinger e5-Teams.
Neue Aktion des Nenzinger e5-Teams. ©Elke Kager Meyer
Die Marktgemeinde Nenzing plant die Errichtung einer weiteren Photovoltaikanlage mit Bürger-beteiligung auf dem Dach des FC-Clubheims.

„Mit dieser Ökostromanlage machen wir uns wieder ein Stück weit unabhängiger von zukünftig steigenden Strompreisen und entlasten somit langfristig das Gemeindebudget“, erläutert Edwin Gaßner vom e5-Ausschuss. Projektdetails: Insgesamt sorgen künftig 175 zusätzliche Quadratmeter Photovoltaikfläche für 29.000 kWh zusätzlicher Ökostrom pro Jahr. Bürgerinnen und Bürger, die das Projekt mit unterstützen möchten, haben die Möglichkeit 50 Stück „Sonnenscheine“ zu je 500 Euro zu kaufen. Die Rückzahlung pro Sonnenschein beträgt 10 Euro „Walgauer“-Gutschein einmalig zu Beginn sowie jährlich 55 Euro Sonnenernte. „Insgesamt sind dies also 550 Euro, das ergibt eine Durchschnittsverzinsung von zwei Prozent pro Jahr“, bezeichnet Edwin Gaßner das Projekt als „Win-Win-Konzept für alle Beteiligten“.

Bei einer Info-Veranstaltung am Donnerstag, 17. Mai, um 19 Uhr im Clubheim des FC Nenzing haben Interessierte die Gelegenheit, alle Details zum Projekt zu erhalten.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Photovoltaikanlage mit Bürgerbeteiligung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen