Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Photovoltaik-Aktion der Vorderland-Gemeinden

Die Photovoltaik-Aktion in der Vorderland-Gemeinden: Bis Ende Mai 2014 können hochwertige Photovoltaik-Anlagen zum attraktiven Fixpreis bestellt werden.
Die Photovoltaik-Aktion in der Vorderland-Gemeinden: Bis Ende Mai 2014 können hochwertige Photovoltaik-Anlagen zum attraktiven Fixpreis bestellt werden. ©Energieinstitut Vorarlberg
Ein Bericht der Regio Vorderland-Feldkirch:    Ein weiterer Schritt in Richtung Energieautonomie.    Bis Ende Mai 2014 werden 5kWp-Photovoltaik-Anlagen für Privathaushalte von geprüften Betrieben zum attraktiven Fixpreis angeboten. Am 4. April findet um 19:30 Uhr die Auftaktveranstaltung zur Photovoltaik-Aktion der Vorderland-Gemeinden im Vereinshaus Rankweil statt.

 

Das Thema erneuerbare Energie und Energieeffizienz wird in der Region Vorderland-Feldkirch groß geschrieben. In den vergangenen Jahren wurde seitens der Gemeinden eine Vielfalt an Aktivitäten gesetzt, um sich schrittweise der für das Jahr 2050 angestrebten Energieautonomie anzunähern.

Für 2014 haben sich die Vorderland-Gemeinden Fraxern, Göfis, Klaus, Laterns, Meiningen, Rankweil, Röthis, Sulz, Übersaxen, Viktorsberg, Weiler und Zwischenwasser in Kooperation mit dem Energieinstitut Vorarlberg etwas Besonderes einfallen lassen, um diesem Ziel wieder einen Schritt näher zukommen: die Photovoltaik-Aktion.

 

Ein Photovoltaik-Komplettpaket zum attraktiven Fixpreis

und ohne Aufwand für den Kunden

Dabei wird eine 5kWp-Photovoltiak-Anlage für Privathaushalte von fünf renommierten Betrieben aus der Region zum einem attraktiven Fixpreis angeboten. Die Qualität ist durch einen 25-Punkte Katalog vom Energieinstitut Vorarlberg gesichert, zu welchem sich jeder dieser Betriebe verpflichtet. Die Kriterien reichen von einer Mindestgarantie bis hin zur Schulung des Anlagenbetreuers und dem Nachweis, dass alle Module in der EU gefertigt werden.

Der Kunde selbst muss sich um nichts kümmern. Der beauftragte Partnerbetrieb ist der einzige Ansprechpartner während der gesamten Abwicklungsdauer und kümmert sich um alles rund um die bestellte Anlage – von der Planung bis zur Inbetriebnahme: bei der Gemeinde, beim Netzversorger und beim Land sowie beim Dachdecker und Elektriker. Auch bei der Beantragung der öffentlichen Förderung wird Unterstützung geleistet.

 

Informationsabend am 4. April, um 19:30 Uhr in Rankweil

Am 4. April 2014 findet um 19:30 Uhr die Auftaktveranstaltung zur Photovoltaik-Aktion im Vereinshaus Rankweil statt, bei der alle Details und das konkrete Angebot erläutert werden. Außerdem wird Solarenergieexperte Johann Wurhofer in seinem Vortrag über Möglichkeiten berichten, durch Eigeninitiative einen Beitrag in Richtung Energieautonomie zu leisten. Auch die fünf Partnerbetriebe werden vor Ort sein und für Beratungen zur konkreten Planung von Anlagen zur Verfügung stehen.

Die Photovoltaik-Aktion der Vorderland-Gemeinden läuft bis 31. Mai 2014. Bis dahin können die Photovoltaik-Anlagen zum Aktionspreis bei den Partnerbetrieben bestellt werden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • Photovoltaik-Aktion der Vorderland-Gemeinden
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen