AA

Philipp Oswald überrascht in Genf

Nachdem der 23-jährige Feldkircher gerade letzte Woche beim 15.000 Euro und H Future in Bozen, Italien, das Finale erreichte, überzeugt er auch diese Woche in der Schweiz. Dort findet im Moment das 30.000 Euro und H Challenger in Genf statt.

Ohne Probleme schlug Oswald im Auftaktspiel den auf Nummer 3 gesetzten Tschechen Jiri Vanek mit 6:3 6:1. Vanek war schon unter den Top 100 und befindet sich derzeit auf Platz 166 der Weltrangliste.

Im ersten Satz reichte das Break zum 4:2 zum Satzgewinn, im zweiten Satz breakte Oswald gleich schon zum 2:1 und machte in Folge den Sack zu. Vanek hingegen gelang das ganze Match hindurch kein einziges Break, zu stark war Oswalds Aufschlag. Auch gegen Oswalds schnelle Vorhand fand Vanek kein Mittel. Als Vanek mehrfach versuchte, ihn über seine Rückhand in die Enge zu treiben, variierte der Vorarlberger geschickt und spielte seinen Gegner so aus.

„Das war eine solide Leistung, ich habe mich heute von meiner besten Seite gezeigt“, so der zufriedene Philipp Oswald kurz nach dem Spiel. In der nächsten Runde wird er auf den Deutschen Matthias Bachinger (ATP 225) treffen. (Quelle: Aussendung)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Feldkirch
  • Philipp Oswald überrascht in Genf
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen