AA

Phelps zertrümmerte Weltrekord

Michael Phelps ist der Superstar der Schwimm-WM 2007. Der US-Amerikaner zertrümmerte am Mittwoch über 200 m Delfin bereits den zweiten Weltrekord, gewann zudem sein drittes WM-Gold in Melbourne.

Phelps blieb in 1:52,09 Minuten mehr als eineinhalb Sekunden unter seiner alten Bestmarke (1:53,71), die er im Februar in Columbia aufgestellt hatte. “Ich war selbst überrascht, so schnell zu schwimmen”, versicherte der 21-Jährige aus Baltimore, der mehr als drei Sekunden vor dem Chinesen Wu Peng siegte. In allen drei WM- Bewerben, in denen er bisher angetreten ist, hat der US-Superstar Gold gewonnen. Fünf weitere Titel sollen folgen. Das größte Ziel ist der Rekord seines Landsmannes Mark Spitz. Dieser hatte 1972 in München sieben Titel bei einem einzigen olympischen Großereignis geholt. Phelps traut sich wie in Melbourne auch 2008 in Peking achtmal Gold zu.

Seine Landsfrau Leila Vaziri (50 m Rücken) und die Französin Laure Manaudou (200 m Kraul) sorgten für weitere Weltrekorde. Manaudou sicherte sich ihren zweiten WM-Titel in einem packenden Finale gegen Annika Lurz. Die 21-jährige Französin schlug in 1:55,52 Minuten, die 27-jährige Deutsche in 1:55,58 an. Beide blieben deutlich unter dem Weltrekord (1:56,47), den die Italienerin Federica Pellegrini im Semifinale aufgestellt hatte. Für die insgesamt siebente Weltbestzeit der WM an den vergangenen beiden Tagen sorgte Vaziri bereits im Semifinale über 50 m Rücken. Die 21-jährige US-Amerikanerin unterbot die alte Bestmarke um 0,03 Sekunden.

Im Brust-Sprint der Herren siegte Oleg Lisogor vor 100-m-Weltmeister Brendan Hansen. Oussama Mellouli erschwamm die erste WM-Goldmedaille der Langbahn-Geschichte für Tunesien. Er siegte über 800 Kraul.

Dritter OSV-Rekord von Koll
Drei Rennen, drei Rekorde. Dominik Koll ist die Überraschung der Schwimm-WM. Der 22 -Jährige erzielte am Mittwoch auch über 100 Meter Kraul österreichischen Rekord. Koll verbesserte seine Bestmarke von 50,52 auf 50,38 Sekunden. Als 41. verpasste er aber ebenso das Semifinale wie die weiteren Österreicher Dinko Jukic, Fabienne Nadarajah und Birgit Koschischek.

Link zum Thema:
Schwimm-WM in Melbourne

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sport VOL.AT
  • Phelps zertrümmerte Weltrekord
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen