AA

Phelan gewann auch zweiten FIS-Slalom

Die Kanadierin Brittany Phelan war auch beim zweiten FIS-Slalom in Laterns, der am Donnerstag ausgetragen wurde, nicht zu schlagen.

Die Kanadierin gewann erneut vor der Tirolerin Jessica Depauli, dritte wurde mit Eve Routhier eine weitere Läuferin aus Kanada. Einen perfekten zweiten Lauf setzte die Montafonerin Petra Lorenzin in den Laternser Schnee, mit Laufbestzeit verbesserte sie sich vom zwölften auf den vierten Platz.

 

Die Überlegenheit von Brittany Phelan war zwar nicht mehr so eklatant, für einen klaren Sieg der Kanadierin reichte es auch bei der zweiten Auflage des FIS-Slaloms in Laterns. Für eine Klasseleistung sorgte Petra Lorenzin aus St. Gallenkirch im zweiten Lauf: Sie fuhr Laufbestzeit, und war danach zufrieden: „Im zweiten Lauf ist alles aufgegangen, viel besser als im ersten”, meinte die Montafonerin. Eines wollte sie aber nicht wissen: „Mich interessiert der Rückstand auf Platz drei gar nicht, da ärgere ich mich nur”. Tatsächlich fehlte Lorenzin auf den Podestplatz gerade eine Zehntel Sekunde. Nur wenig stand ihr die Bludenzerin Michelle Morik nach, die viertbeste Laufzeit im zweiten Durchgang brachte ihr den siebenten Platz ein.

 

Sabine Rederer aus Gisingen brachte zwei gleichmäßige Läufe ins Ziel, am Ende stand Rang 31 zu Buche. Das Ziel sah auch die SCO-Läuferin Patrizia Bundschuh als 36, schon im ersten Durchgang ausgeschieden ist Claudia Kohler (Faschina), sie überkreuzte schon in den ersten Tor die Skier und hatte keine Chance auf eine Korrektur.

 

Zufrieden durften die Veranstalter mit den beiden Renntagen sein. Die perfekten Pistenbedingungen an beiden Renntagen nach den ausgiebigen Schneefällen noch am Dienstag wurden von vielen Trainern gelobt. O.K.-Chef Gerhard Mattle meinte abschießend: „Mit dieser Mannschaft war es eine Freude hier zu arbeiten, wir werden sicher wieder ein FIS-Rennen durchführen!” Belohnt wurde die Arbeit durch zwei Schönwettertage, aber auch durch die guten Leistungen der Vorarlberger Starterinnen, mit Lorenzin, Kohler und Morik erreichten drei VSV-Mädchen Top-Ten-Plätze.

 

Das Ergebnis ist unter http://www1.vsport.at/index.php?id=1239&sid=2524 zu finden.

(Quelle: VSV)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Laterns
  • Phelan gewann auch zweiten FIS-Slalom
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen