Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Pfosten verhinderte RHC Dornbirn ein Punktgewinn

©Verein
Leider nichts wurde es mit dem gewünschten Punktzuwachs gegen Uri, somit geht der RHC Dornbirn heuer erstmals leer aus.

Die Gäste spielten sehr diszipliniert, mit nur einem Teamfoul im Match und machten defensiv die Räume gut zu. Am Ende waren es nicht weniger als fünf Pfostentreffer und unnötige Strafminuten, die den Dornbirnern schlussendlich das Genick brachen.

Den schnellen Führungstreffer durch Gehrig nach 66 Sekunden konnten die Dornbirner lange nicht verdauen. Dennoch gestaltete sich der erste Spielabschnitt sehr ausgeglichen und fair. Quasi mit dem Pausenpfiff gelang Brunner im Nachsetzen der verdiente Ausgleichstreffer zum 1:1. Nach Seitenwechsel fing sich Rodriguez eine 2-Minuten-Strafe ein, welche zunächst keine Folgen hatte. Ein Doppelpack von Uri innert einer Minute drehte den Spielverlauf durch zwei Konter vollends. Die Messestädter spielten nur noch auf ein Tor, die Gäste hatten alle Hände voll zu tun und konzentrierten sich nur noch aufs verteidigen und kontern. Mit Erfolg, die Gende-Boys zeigten zwar viel Wille und Kampfgeist, fanden jedoch keinen Weg den Ball im Netz unterzubringen. So auch in der 42. Minute, wo die Messestädter über einen Angriff die Kugel zweimal hintereinander an die Stange setzen. In der hektischen Schlussphase setzte es statt dem erhofften Anschlusstreffer einige Strafminuten auf Seiten der Dornbirner und eine rote Karte für Rodriguez. In doppelter Unterzahl bekamen die Dornbirner nach einer blauen Karte durch Fussen noch die Möglichkeit per direktem Freistoß zu verkürzen, für mehr reichte es aber nicht mehr.

Eine Rangverbesserung wird in den verbleibenden zwei Spielen vor den Playoffs nun ganz schwierig, hierfür müsste beim nächsten Heimspiel am Samstag ein Sieg gegen Uttigen eingefahren werden um dies noch zu ermöglichen.

Schweizer NLA

RHC Dornbirn – RHC Uri   1 : 3 (1 : 1)

RHC Dornbirn: Mirantes, Lechleitner; Kaul, Hagspiel, Gomez del Torno, Rodriguez Lorenzo, Fässler, Brunner 1, Sahler St., Stockinger

Video-Highlights vom Spiel:

http://rollersports.sportvideos365.com/rhcdo//video/rollhockey/nla/03-03-2018/rhc-dornbirn-rhc-uri/548-highlight-rhc-dornbirn-19

Tabellen, Resultate, weitere Begegnungen, … unter:

www.rhc-dornbirn.com

www.facebook.com/RHCDornbirn

www.rollhockey.ch

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Dornbirn
  • Pfosten verhinderte RHC Dornbirn ein Punktgewinn
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen