AA

Pflege: Neuartiges Projekt für den Arbeitsmarkt

Montagvormittag wurde in der Aqua Mühle Frastanz eine Erweiterung des Lehrberufes der Öffentlichkeit vorgestellt. VOL.at sprach mit Landesrat Karlheinz Rüdisser und Bernhard Bereuter vom AMS Vorarlberg über die Vorzüge und Inhalte des Modellprojektes.
Frastanz - Wichtiges Projekt für den Arbeitsmarkt
Frastanz: Wichtiges Projekt für den Arbeitsmarkt
Frastanz - Neuer Lehrberuf präsentiert

Das Land Vorarlberg hat sich entschlossen ein Pilotprojekt in Richtung Sozial- und Pflegelehre bei aqua zu unterstützen und zu ermöglichen. Dieses von aqua initiierte Pilotprojekt ist in Zusammenarbeit mit Land Vorarlberg, Wirtschaftskammer, Schule für Gesundheits- und Krankenpflege und Egon Blum erarbeitet worden. Ziel ist es mit diesem Pilot einen inhaltlichen Beleg für die Sinnhaftigkeit einer Lehrausbildung zu erbringen.

In Vorarlberg gibt es schon seit längerer Zeit Bemühungen eine Lehre im Pflegebereich zu ermöglichen. „diese Bemühungen sind in Österreich gescheitert“, erklärt Rüdisser und ergänzt weiter, „das hat dann dazu geführt, dass man versucht hat die bestehend Angeboten im Pflegebereich zu nutzen und eine Ausbildung zu schaffen, die dem am nächsten kommt.“

Um den Bedarf an geschultem Personal in Zukunft abdecken zu können und Jugendlichen eine qualitativ hochwertige Ausbildung zu ermöglichen, wurde ein Modell entwickelt, das auf der bestehenden Ausbildung Betriebsdienstleistungskaufmann und im Anschluss daran auf der Ausbildung zum „Pflegehelfer“ basiert. Dieses Modellprojekt ist deshalb besonders, weil der Lehrberuf Betriebsdienstleistungskaufmann und auf der anderen Seite die Pflegehelferausbildung zusammen geführt wurde“, weiß Bereuter.  Der Mehrwert liegt somit darin, dass die Lehrlinge mit  verschiedenen Arbeitsbereichen in Kontakt stehen, planen ,organisieren und überwachen. Sie sorgen mit ihrer kaufmännischen, organisatorischen und administrativen Arbeit für das Wohlbefinden der Heimbewohner, des Personals und der Gäste.

Die 20 Jugendlichen, die den Lehrberuf nach dem Pilotmodell ausführen werden sind Generalisten. Sie sind flexibel einsetzbar, und das weit über die Pflegehilfe hinaus. „Diese Jugendlichen, die es bisher schwer hatten überhaupt einen Ausbildungsplatz zu bekommen, sind sehr motiviert und freuen sich allesamt auf diese Ausbildung“, ist Bereuter überzeugt.

Frastanz – Wichtiges Projekt für den Arbeitsmarkt

Frastanz – Neuer Lehrberuf präsentiert

VOL.at / Sascha Schmidt

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Frastanz
  • Pflege: Neuartiges Projekt für den Arbeitsmarkt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen