Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Pfarrernachfolge für Klaus und Fraxern geregelt

Pio Reinprecht: Ab September Pfarrmoderator in Klaus und Fraxern
Pio Reinprecht: Ab September Pfarrmoderator in Klaus und Fraxern ©Kath. Kirche Vorarlberg
Pio Reinprecht wird den Pfarrverband Klaus-Fraxern als Pfarrmoderator leiten. 
Pfarrmoderator Pio Reinprecht

Klaus/Fraxern. (kam) Nachdem Walter Metzler, jetziger Pfarrer in Klaus und Fraxern, bekannt gab, sich aus persönlichen Gründen einem neuen Aufgabenfeld zuzuwenden, begann das Pastoralamt der Katholischen Kirche Vorarlberg mit der Suche nach einem geeigneten Nachfolger: Pio Reinprecht wird den künftigen Pfarrverband Klaus-Fraxern als Pfarrmoderator leiten.

Langfristig ist geplant, dass sich dieser Pfarrverband zum Verband Klaus-Weiler-Fraxern entwickelt.  

Der im Dezember 1972 in Dornbirn geborene Pio Reinprecht hatte zunächst eine Ausbildung zum Tischlermeister abgeschlossen, arbeitete danach als Bankangestellter, bevor er in das Spätberufenenseminar in Horn eintrat und daran anschließend Theologie in Innsbruck und Heiligenkreuz studierte. Gemeinsam mit Kaplan Hans Tinkhauser wurde Pio Reinprecht 2008 von Bischof Elmar Fischer in der Pfarrkirche Götzis zum Priester geweiht. Seit 2008 ist er Priester in Lustenau Kirchdorf und wird nun mit 1. September den Pfarrverband Klaus-Fraxern leiten.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fraxern
  • Pfarrernachfolge für Klaus und Fraxern geregelt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen