AA

Pfarrer zur Regenbogen-Aktion: "Jede Liebe, die es gibt, stärken und begleiten"

©VOL.AT/Mayer
Die Pfarre Hard setzt mit Regenbögen an der Kirche ein Zeichen für LGBTQIA+. Pfarrer Erich Baldauf sprach mit VOL.AT über die Aktion und die Hintergründe.
Pfarre Hard setzt Zeichen
NEU
Regenbogen bei der Kirche
Kein Segen für Homo-Paare

Seit kurzem ist es bunt in der Pfarre Hard: Vor der Kirche weht eine Regenbogenfahne, am Kirchentor ist ein Regenbogen aufgemalt und in der Kirche selbst hängt ein Regenbogen-Banner. "Wir haben heuer in der Fastenzeit uns mit der Sintflut-Erzählung befasst und das im Zusammenhang mit der Pandemie", erklärt Pfarrer Erich Baldauf gegenüber VOL.AT. Die Pandemie sei eine Gefahr für alle Menschen.

Ein Zeichen der Solidarität

Die Sintflut-Erzählung sei eine Rettungsgeschichte. "Gott schließt hier einen Bund mit allen Menschen und als Zeichen für diesen Bund steht der Regenbogen", erklärt Baldauf. "Jetzt durch diese Verlautbarung des Vatikans haben wir die Regenbogenfahne auch außen angebracht." Das Nicht-Segnen von homosexuellen Paaren ist somit für die Pfarre Hard Anlass dazu, ein Zeichen der Solidarität für die betroffenen Menschen zu setzen.

Jede Liebe, die es gibt, stärken

"Es gab schon viele Dinge, die man in der Kirche gesegnet hat: Autos, Tiere, Häuser, Wohnungen", meint Baldauf. "Ich denke, das Segnen von Menschen ist ganz ganz wichtig und wesentlich und vor allem jede Liebe, die es gibt, zu stärken und zu begleiten." Kein Mensch suche sich aus, wie er sei. Von Natur aus gebe es sehr viele Formen der Sexualität.

Kirche muss sich neu positionieren

"Es gilt allen Menschen zu helfen, ihre Natur - das, was ihnen ins Leben mitgeben ist - anzunehmen und damit gut umzugehen", so der Harder Pfarrer. "Insofern finde ich es für wichtig, dass wir keine Form von vornherein einfach ablehnen." Abzulehnen sei nur, wenn es missbräuchlich verwendet werde. "Ich bin hier nicht glücklich über dieses Schreiben", gibt er zu verstehen. Er sei ganz der Meinung des Vorarlberger Bischofs, der gesagt habe, hier müsse es in der Kirche eine neue Positionierung geben: "Dem kann ich nur zustimmen."

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Hard
  • Pfarrer zur Regenbogen-Aktion: "Jede Liebe, die es gibt, stärken und begleiten"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen