Pfarre Nenzing lud zum Suppentag für guten Zweck

Volles Haus beim Suppentag
Volles Haus beim Suppentag ©Werner Schallert
Am Sonntag, den 17. April 2016, lud das Suppenteam der Pfarre Nenzing im Anschluss an die Familienmesse zum traditionellen Suppentag in den Pfarrsaal ein.
Impressionen vom Suppentag im Pfarrheim

Geboten wurden eine Auswahl von schmackhaften Suppen sowie ein wunderbares Kuchenbuffet. Belohnt wurde das engagierte Team durch ein „volles Haus“. Mit dem Erlös dieser Veranstaltung wird heuer das Buschspital der Vorarlberger Ärztin Dr. Elisabeth Neier in Kamerun unterstützt. Die geborene Bludenzerin arbeitet seit 30 Jahren im Krankernhaus von Ngaoubela, einem 1000-Einwohner-Dorf in der Provinz Adamaoua. Pro Jahr werden in dem 120-Betten Hospital ca. 4000 Patienten stationär und 9000 ambulant betreut. Durch ihren unermüdlichen Einsatz konnte in den letzten Jahren eine Geburtenhilfestation eingerichtet werden. Auch ein neues OP-Gebäude konnte im Jahre 2012 dank der Hilfe aus Vorarlberg errichtet werden.

Ein großes Dankeschön dem Suppenteam unter der Leitung der Familie Flachsmann mit den vielen Helferinnen und Helfern und den Kuchenbäckerinnen. Dank aber auch der Metzgerei Artur Egger für die gespendeten Fleischwaren und der Bäckerei Münsch für’s Brot.

„Vergelt’s Gott“ aber vor allem für die großzügige Spendenfreudigkeit der Besucherinnen und Besucher.

 

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Pfarre Nenzing lud zum Suppentag für guten Zweck
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen