Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Pfadis verbreiten Adventstimmung

Trotz Regenwetter herrschte beste Stimmung – die Pfadfinder aus Rankweil luden zum Adventmarkt am Vinomnaplatz.
Trotz Regenwetter herrschte beste Stimmung – die Pfadfinder aus Rankweil luden zum Adventmarkt am Vinomnaplatz. ©Emir T. Uysal
Furcht vor Regenwetter war unberechtigt: Beste Stimmung in Rankweil.
Adventmarkt der Pfadfinder (2016)
Impressionen Adventmarkt der Pfadfinder

Rankweil. (etu) Am Freitag hielt nochmals kurz der Altweibersommer im Ländle Einzug. Samstag regnete es dann aus Eimern. Für die Pfadfinder Rankweil saß der Schrecken zunächst tief – denn ihr Adventmarkt feierte zehnjähriges Jubiläum. Kurz nach Mittag beruhigte sich die Wetterlage und die ersten Gäste zogen zum Markplatz, um sich von der vorweihnachtlichen Stimmung der Pfadis anstecken zu lassen.

Über 200 freiwillige Helfer waren seit Monaten für die Vorbereitungen im Einsatz. Das Miteinander mehrerer Generationen war spürbar. Die Kinder und Jugendlichen und das Bastelteam hatten sich dieses Jahr selbst übertroffen und eine Vielzahl an originellen Spiel-, Geschenk- und Dekorationsideen Wirklichkeit werden lassen. Neben fruchtigen Marmeladen, kreativen Handarbeiten und eingelegten Köstlichkeiten rundeten Adventkränze und Gestecke oder Misteln als vorweihnachtliche Glücksbringer das Marktangebot ab.

Die Besucher konnten außerdem dem stattlichen Schmied über die Schulter schauen. „Wir hatten zuerst befürchtet, dass uns die Besucher fehlen, doch jetzt sind wir positiv überrascht“, sagte Pfadfinder Stefan. „Das muss fast an unseren leckeren Speisen und Getränken liegen.“ Denn kulinarisch wurde einiges geboten: In der Bäckerei konnten die Besucher einen eigenen Lebkuchen backen. An den Lagerfeuern wurden Bratwürste oder selbst geräuchertes „Pulled Pork“ angeboten. Dazu gab es stimmungsvolle Livemusik von Anton und Philipp Lingg.

Theater und Musik

Kleiner Höhepunkt war auf jeden Fall das Theaterstück „Wie die Tiere Weihnachten feiern“. Weiteres Highlight für Kinder war eine Glasbläserin, bei der sie eine eigene Glaskugel mit farbiger Füllung herstellen konnten. Besonderes Vorweihnachtsflair versprühten die stimmungsvollen Lieder vom Chor Pleasure und die Adventlieder der Merowinger Bläser.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Pfadis verbreiten Adventstimmung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen