Pfadi-Sommerlager bei der Neuburg

Die jungen Pfadis hatten sichtlich Spaß
Die jungen Pfadis hatten sichtlich Spaß ©Privat
Die Lustenauer Pfadfinder luden zum Sommerlager nach Koblach.

Lustenau. Etwa alle drei Jahre veranstalten die Pfadis Lustenau ein Gruppensommerlager, bei welchem alle Altersstufen gemeinsam auf Lager sind und ein stufenübergreifendes Programm gestalten. In diesem Sommer ging es dazu zum Vorarlberger Landespfadfinderheim Neuburg nach Koblach.

Die ganze Woche war was los

Dabei war schon die Anfahrt zum Sommerlager ein Erlebnis – mit dem Fahrrad ging es für die Guides, Späher, Ranger und Rover Richtung Koblach. Anschließend wurden die Zelte und Lagerbauten wie die eigene Kochstelle aufgebaut, bevor dann auch die kleinen Pfadfinder, die Wichtel und Wölflinge, dazu kamen. Bereits am ersten ‘Abend wurden dann auch gemeinsame Spiele durchgeführt und Lagergeschichten erzählt. Die ganze Woche war jeden Tag etwas los – Lager-T-Shirts wurden gestaltet, Vorbereitungen für die Versprechensfeier getroffen, eine Tour auf die Ruine Neuburg durchgeführt, gebadet, einen Ausflug nach Feldkirch gemacht, sowie verschiedene Wettbewerbe standen auf dem Programm.

Eintritt der neuen Pfadfinder 

Ein Höhepunkt der Woche war dann auch die Versprechensfeier zum Eintritt der neuen Pfadfinder, bei der die Kinder ihr Pfadfinder-Halstuch erhalten haben. Dazu haben sich die älteren Kinder eine tolle Zeremonie überlegt und haben die „neuen“ Pfadfinder mit Fackeln am Lagerfeuerplatz begrüsst. Am letzten Abend gab es für Alle noch ein interessantes Nachtgeländespiel und nachdem am letzten Tag zusammengeräumt wurde, ging es mit dem Fahrrad wieder zurück nach Lustenau und für alle Pfadfinder ging eine erlebnisreiche Woche zu Ende.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lustenau
  • Pfadi-Sommerlager bei der Neuburg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen