AA

Pfadfinder:innen St. Martin Altenstadt-Levis unterstützen Familien in Vorarlberg

Theresa und Ursula Mayer (Pfadfinder:innen St. Martin Altenstadt-Levis), LAbg. Christoph Thoma (PINA Unterstützungsnetz für Familien).
Theresa und Ursula Mayer (Pfadfinder:innen St. Martin Altenstadt-Levis), LAbg. Christoph Thoma (PINA Unterstützungsnetz für Familien). ©Pfadfinder:innen Altenstadt-Levis
Dass Pfadfinder:innen helfen, wo sie können, ist allseits bekannt. Konkret sammelten sie nun Geld, um über das „PINA Unterstützungsnetz für Familien“ Kindern und Eltern in Vorarlberg unter die Arme zu greifen.

Insgesamt konnten die Altenstädtner Pfadfinder:innen einen Scheck in der Höhe von 3.000 Euro überreichen.
Bei der Übergabe im Institut PINA in Feldkirch bedankte sich LAbg. Christoph Thoma, der Obmann des „PINA Unterstützungsnetz für Familien“ für die Großzügigkeit und das Engagement, mit dem das Geld aufgetrieben wurde: „Wir setzen uns dafür ein, dass Familien, die in Notlagen geraten sind, kurzfristig und unbürokratisch geholfen werden kann. Es ist gut zu wissen, dass die Pfadfinder:innen uns dabei unterstützen.“

Das Geld kommt Familien zugute, die über die „Mobile Arbeit mit Familien“ vom Institut PINA begleitet werden. „Damit können wir sicherstellen, dass das Geld zu 100% da ankommt, wo es dringend gebraucht wird.“ Durch die Begleitung der Mitarbeitenden von PINA wird gleichzeitig auch daran gearbeitet, dass zukünftige Engpässe möglichst vermieden werden können. „Ziel ist es natürlich, den Familien ein Leben zu ermöglichen, in dem sie nicht auf unsere Unterstützung angewiesen sind,“ so Thoma.

Das Geld der Pfadfinder:innen aus Altenstadt-Levis wird konkret für eine Familie eingesetzt, die sich die Renovierung ihrer Wohnung nach einem Zimmerbrand derzeit nicht alleine leisten kann. Außerdem wird von PINA für einige Kinder aus den betreuten Familien eine Ferienaktion organisiert. „Gerade für Kinder von Familien, die sich keine Urlaube leisten können, ist es gut, wenn sie in den Sommerferien einmal rauskommen. Das möchten wir mit dem Geld sicherstellen.“

Factbox

PINA Unterstützungsnetz für Familien
Spendenkonto IBAN: AT19 3742 2000 0721 2517
www.pina.at

Quelle: Martin Fellacher/PINA

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • Pfadfinder:innen St. Martin Altenstadt-Levis unterstützen Familien in Vorarlberg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen