AA

Personalsorgen beim Meister HC Hard

©Paulitsch
Der 30-jährige Spielmacher Gernot Watzl fehlt dem Meister HC Hard auch im Heimspiel gegen die HSG Bärnbach/Köflach

Im Heimspiel der 8. Runde in der Handball Liga Austria am kommenden Samstag (19 Uhr, Sporthalle am See) gegen die HSG Bärnbach/Köflach muss Titelverteidiger ALPLA HC Hard weiterhin auf Spielmacher Gernot Watzl verzichten. Der 30-Jährige erlitt Anfang Oktober im Spiel gegen Krems einen „Pferdekuss“ am linken Oberschenkel, der sich nachträglich als Muskelfaserriss herausstellte. Somit wird der gebürtige Linzer dem Serienmeister voraussichtlich auch in den nächsten zwei Wochen nicht zur Verfügung stehen.

Neben den langzeitverletzten Youngsters Samuel Wendel, Felix Klötzel (beide Kreuzbandverletzung) und Lukas Vogelauer (Rücken) ist dies der vierte Ausfall im Lager des Tabellendritten. Für Hard-Trainer Markus Burger ändert sich dadurch jedoch nichts an der Marschroute: „Gegen den Tabellenvorletzten aus der Weststeiermark sind vor eigenem Publikum zwei Punkte Pflicht.“

8. Runde Handball Liga Austria, Samstag:

ALPLA HC Hard – HSG Raiffeisen Bärnbach/Köflach, 19 Uhr, Sporthalle am See, SR Hutecek/Plessl

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Hard
  • Personalsorgen beim Meister HC Hard
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen