Personalmangel bei der Post: Das sind die Gründe

Franz Mähr bei "Vorarlberg LIVE".
Franz Mähr bei "Vorarlberg LIVE". ©VOL.AT
Postgewerkschafter Franz Mähr war am Freitag zu Gast bei "Vorarlberg LIVE" und sprach über das Personalproblem, die Überlastung der Mitarbeiter und wie sich der Lockdown auf die Zusteller auswirkt.

Bei der Österreichischen Post steht man in der Pandemie vor Herausforderungen, vor allem was die steigenden Paketmengen angeht. Personalmangel spielt dabei auch eine große Rolle, die Arbeitsmärkte seien ausgetrocknet. Gerade in Vorarlberg und Tirol sei es eine Herausforderung, qualifiziertes Personal zu bekommen: "Wir würden sofort in Vorarlberg 100 Zusteller mehr einstellen", so Georg Pölzl, Vorstandsvorsitzender der Österreichischen Post AG. Franz Mähr von der Postgewerkschaft war bei "Vorarlberg LIVE" und sprach über Personalmangel, Impfpflicht und das bevorstehende Weihnachtsgeschäft.

We wirkt sich ein Lockdown vor Weihnachten auf das Personal bei der Post aus?

So viele offene Stellen gibt es bei der Post in Vorarlberg

Job bei der Post: Warum nicht nur das Gehalt eine Rolle spielt

Die Sendung "Vorarlberg LIVE" ist eine Kooperation von VOL.AT, VN.at, Ländle TV und VOL.AT TV und wird von Montag bis Freitag, ab 17 Uhr, ausgestrahlt. Mehr dazu gibt's hier.

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Personalmangel bei der Post: Das sind die Gründe
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen