Persönlicher Wohntraum

©VN/ Roland Paulitsch
Hard - Nach jahrelanger Suche und vielen Rückschlägen habe Familie Bentele im Eckreihenhaus der Kleinwohnanlage in Hard ihren persönlichen Wohntraum gefunden.
Alle Bilder
Grundriss des Hauses

Seit August wohnen Peter und Juliane mit den beiden Kindern Sarah und Dominic in ihrem 102 m² großen Eigenheim. „Das Wichtigste war für uns ein großer Garten für die Kinder“, erinnert sich Juliane Bentele. Als sie die Pläne für Haus und Garten sahen, sei der jungen Familie die Entscheidung leicht gefallen: „Uns hat der Grundriss des Hauses und der Garten überzeugt. Die meisten Reihenhäuser haben nur einen kleinen Grünstreifen“, sagt Juliane Bentele. Mit dem 226 m² großen Garten ist das bei der Familie nicht der Fall.

Kostenoptimierend gebaut

Die gesamte Anlage besteht aus drei Wohnhäusern und 15 Wohnheiten, die alle in Ziegelmassivbauweise errichtet wurden. Um einen guten UWert und niedrige Energiekosten zu erreichen, erhielt die gesamte Anlage eine Vollwärmeschutzfassade. Für ungestörtes Wohnen sollen Wohnungstrennwände sorgen, die in Vollbeton mit beidseitiger Schallschutzisolierung ausgeführt wurden. Geheizt wird mit einer vollautomatischen Pelletsanlage, die im Haupthaus der Anlage steht. Das benötigte Warmwasser wird über eine Solaranlage aufbereitet und in einem speziell dafür vorgesehenen Pufferspeicher aufgefangen.

Die Planung mitgestaltet

Bei der Planung habe die Familie immer mitbestimmen können: „Wir haben das Bad und das Erdgeschoss geplant. Ursprünglich sah der Grundriss nämlich einen größeren Flur vor.“ So wurde der Flur kleiner und das Gästezimmer, WC sowie das eigene Bad vergrößert. „Wir wollten unser Bad so bequem wie möglich“, schildert Juliane Bentele. Mit einer begehbaren Dusche und einer extra großen Badewanne wurde der Wunsch in die Realität umgesetzt. Besonders gut gefällt Juliane Bentele die Duschwand: In das Glas sind Blumen eingefräst. „Diese Ausführung heißt Ice Age – wie der Kinofilm, was wir sehr lustig fanden“, sagt die Mutter. Im Bad, Flur und dem Gäste- WC entschied sich die Familie für Feinsteinzeug. In allen anderen Zimmern wurde Eichenparkett verlegt. Die Holztreppe besteht aus massiver Buche, das Treppengeländer ebenfalls aus Buche.

Viel Stauraum auf kleiner Fläche

In der Küche lautet das Motto Funktionalität. „Wir haben versucht, auf kleinstem Raum soviel Stauplatz wie möglich zu schaffen“, erklärt Juliane Bentele. Mit verbreiterten Schubladen, die in die Tiefe verlängert wurden, sei die Küche auf die Bedürfnisse der Familie abgestimmt worden. Wenn es mit dem Essen einmal schnell gehen muss, sorgt der Induktionsherd für rasches Kochen und Braten.
Große Fensterflächen ermöglichen helles und freundliches Wohnen. So hat Juliane Bentele vom Küchen- und Essbereich stets einen Blick auf die fünfjährige Sarah und ihren zweijährigen Bruder. Die beiden nutzen so oft wie möglich den Garten zum Spielen und Toben mit Hund „Netty“. Mit ihrem Haus sei für die Familie ein bezahlbarer Traum vom eigenen Wohnen in Erfüllung gegangen.

AUF EINEN BLICK

Kleinwohnanlage/Eckreihenhaus
Familie Bentele
Hard

Wohnfläche: 102 m²

Grundstück: 226 m²

Architektur: Haberl Baugesellschaft m.b.H., Hohenemser Str. 17, 6890 Lustenau

Bauträger: IMMOTEAM Modul Projektbau & Wärmecontracting GmbH, Mockenstraße 65, 6971 Hard

Planung: Jänner bis August 2008

Bauzeit: August 2008 bis Juli 2009

Energie: Pelletsheizung und Solaranlage

Konstruktion: Massivbauweise

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Schöner Wohnen
  • Hard
  • Persönlicher Wohntraum
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen