AA

"Perfekt um einen Partner mit den gleichen Grundwerten kennenzulernen"

Die Junge Kirche Vorarlberg lädt junge Singles am Donnerstag, den 24. Februar um 19:00 auf ein Blinddate ein. Treffpunkt ist vor dem Feldkircher Dom.

Die Junge Kirche Vorarlberg lädt 10 Tage nach dem Valentinstag zu einem besonderen Gottesdienst für alle, speziell aber für Singles, ein. „Amor“ & Jugendseelsorger Fabian Jochum sorgt für die richtige Stimmung - und der Heilige Geist ist auch dabei!

Die Liebe wird an diesem Abend in den Mittelpunkt gestellt. Gestartet wird mit einem lauschigen Spaziergang durch die Stadt, bei dem verschiedene Stationen auf das Thema des Abends hinführen.

Im Zeichen der Liebe

Zur Wegzehrung gibt’s einen warmen Liebestrunk aus dem Ilvy, damit soll es warm um die Finger und auch ums Herz werden. Und weil die Liebe bekanntlich durch den Magen geht, werden beim Ausklang alle Singles auf Snacks und ein Getränk in einem Lokal in der Feldkircher Innenstadt eingeladen. In lockerer Atmosphäre geht es dann ganz zwanglos ans gegenseitige Kennenlernen.

Es ergaben sich bereits einige Paare

Und die Trefferquote von Fabian Jochum kann sich sehen lassen. Nach drei Singlegottesdiensten sind zwei Paare noch glücklich beisammen. Wir haben mit Matthias und Lisa (Namen wurden von der Redaktion geändert) gesprochen, sie sind eines dieser beiden Paare. Im Gespräch haben sie uns von ihrem Kennenlernen mittels dem Blind Date der Jungen Kirche erzählt.

So lief der Abend für Matthias und Lisa

Matthias war bereits länger in der Kirche aktiv und hat so vor mehr als zwei Jahren durch Mundpropaganda von dieser Veranstaltung erfahren. Lisa erfuhr durch eine Arbeitskollegin vom Singlesgottesdienst. "Alles hat bei einem Sektempfang am Katzenturm angefangen und dann ging man weiter zu einer wunderschönen kleinen Kapelle in Feldkirch", beschreibt der 28-Jährige wie er alles wahrnahm.

"Der Glaube hat uns alle verbunden"

Der Gottesdienst war im gewöhnlichen Stil der Jungen Kirche. Das bedeutet, es gab eine Band, welche aktuelle Lieder spielte. Fabian Jochum selbst war am Keyboard mit dabei. "Und wer Fabian kennt, der weiß, dass er einen ganz eigenen Drive hat , was die Gottesdienste betrifft. Das kann man mit niemand anderem vergleichen", schildert Matthias weiter. Dadurch, dass alle Teilnehmer eine ähnliche Einstellung zum Thema Glauben haben, war es eine sehr angenehme Stimmung, da alle quasi schon eine große Gemeinsamkeit hatten. Nach dem Gottesdienst ging es dann weiter ins Glashaus, wo dann auch eine Art Speed Dating stattfand.

"Veranstaltung hat einen geschützten Rahmen geboten"

"Heutzutage ist Glaube eines der schwierigsten Themen, über welches man mit fremden Personen sprechen kann. Diese Veranstaltung hat einem einfach einen geschützten Rahmen dafür geboten", versucht der Vorarlberger seine Gedanken in Worte zu fassen. Schon während des Gottesdienstes ist Matthias auf Lisa aufmerksam geworden und wusste, dass er sie gerne kennenlernen würde. Beim zweiten Wechseln beim Speed Dating im Glashaus saßen die Beiden dann nebeneinander und konnten so ins Gespräch kommen.

"Beste Beziehung, die ich bisher hatte"

"Wir hatten dann wirklich schöne Gespräche", beschreibt der 28-Jährige die Kennenlernphase. Außerdem haben die Beide sofort gemerkt, dass die Chemie ziemlich gut passen würde. Am Ende des Abends suchte Matthias erneut das Gespräch mit Lisa und gab ihr seine Nummer. Dabei lud er Lisa auch direkt zur nächsten Veranstaltung der Jungen Kirche ein. Mittlerweile sind die beide seit fast zwei Jahren ein Paar. Sie haben auch schon den Schritt zur gemeinsamen Wohnung gewagt. "Es ist definitiv die beste Beziehung, die ich bisher hatte", beendet Matthias das Gespräch.

(VOL.AT


home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Feldkirch
  • "Perfekt um einen Partner mit den gleichen Grundwerten kennenzulernen"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen