Per Twitter überführt: Frau betrügt ihren Mann

Unter dem Spiel, und neben ihrem Mann versendete die Frau Textnachrichten an ihre Affäre
Unter dem Spiel, und neben ihrem Mann versendete die Frau Textnachrichten an ihre Affäre ©BilderBox
Es ist wohl der Albtraum einer jeden Ehe. Ein Partner betrügt über Jahre hinweg den anderen. Was daraus entsteht: Eine wahrscheinlich komplizierte Affäre, die früher oder später nicht mehr zu verheimlichen ist. Genau so eine Affäre hatte wohl eine amerikanische Ehefrau, die kürzlich bei einem Baseballspiel in Atlanta im US-Bundesstaat Georgia beim Sexting erwischt wurde.

Alles fing damit an, dass Delana und Brynn Hinson bei dem besagten Baseballspiel hinter einem Paar saßen. Doch ihre Aufmerksamkeit galt nicht uneingeschränkt dem Spiel, sondern eher der Frau die vor ihnen saß. Diese war nämlich damit beschäftigt, nicht ganz jugendfreie Textnachrichten zu verschicken. Ein pinkantes und nicht ganz unwesentliches Detail: Ihr Mann saß dabei direkt neben ihr und verfolgte, im Gegensatz zu seiner untreuen Frau, das Spiel der Atlanta Braves gegen die Los Angeles Dodgers im Turner Field Stadion, sehr aufmerksam. Delana und Brynn Hinson konnten wohl nicht anders und posteten Bilder der doch eher skurilen Situation auf Twitter, sozusagen als “Beweis” für das, was sich eine Reihe vor ihnen so abspielt.

„Ich werde nackt sein… auf dem Boden liegen“, lautet eine der Nachrichten. „Mark Allen ich lieb… so sehr“, heißt es in einer weiteren Nachricht, die teilweise von ihrem Finger verdeckt ist. Der Name oben auf dem Display lautet “Nancy”.

Es ist zwar bisher noch nicht geklärt ob diese Geschichte wirklich so passiert ist, oder ob es sich hierbei doch eher um einen Internet-Streich handelt, doch Aufmerksamkeit erregt sie trotzdem weltweit. Eine der Hinson Schwestern schrieb unter dem Spiel sogar noch eine Art “Warn-Botschaft” an den scheinbar betrogenen Mann. Auf dem Zettel schrieb sie: „Deine Frau betrügt dich. Schau dir die Nachrichten unter Nancy an. Es ist in Wirklichkeit ein Mann namens Mark Allen.“ Ihre Handynummer gab sie ebenfalls an, im Fall der Betrogene die Fotos erhalten möchte, falls sie gelöscht werden sollten. Mit dem Satz “Sorry, ich dachte du solltest es wissen” schloß sie die Nachricht ab.

Auf Twitter schrieben die Schwestern, dass sie dem Mann nach dem Spiel den Zettel zugesteckt hätten. Dieser soll später sogar noch um die Fotos gebeten haben.

Bisher haben die Schwestern von dem Mann nichts mehr gehört. Wie die Beziehung der beiden also weitergegangen ist, ist bisher noch nicht bekannt. Delana Hinson erzählte der Zeitung “Metro”: “Nachdem ich ihm die Bilder geschickt habe, haben wir nicht mehr gesprochen” und weiter “Ich glaube nicht, dass er sie schon konfrontiert hat. Ich würde ihn gerne fragen, aber das steht mir nicht zu.”

Ein ähnlicher Vorfall ereignete sich nur ein Jahr zuvor auf einem NFL-Spiel. Auch hier soll die “Betrügerin”, diesmal sogar schwanger, ihrer Affäre getextet haben, während ihr Mann neben ihr das Spiel verfolgte.

Natürlich ließen Kommentare auf die Aktion der Schwestern nicht lange auf sich warten. Von viel Lob bis harrsche Kritik war alles dabei. Viele Leute sind der Meinung, die Mädchen hätten sich nicht in die Beziehung der Zwei einmischen sollen. “Was denkt ihr wer ihr seit? Nancy Drew?”

Für andere User sind die Schwestern dagegen wahre Helden. So lautet ein Kommentar: “Ihr verdient einen Nobelpreis dafür”.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Kurioses
  • Per Twitter überführt: Frau betrügt ihren Mann
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen