People's Viennaline: Der dritte Tag

Lauterach, Altenrhein (CH) - Am dritten Tag nach Inbetriebnahme der neuen People's Viennaline aus Altenrhein, hat sich VOL Live am Flughafen umgehört, warum die Fluggäste sich für People's entschieden haben.
Wolfgang Hirt im Gespräch mit VOL Live
Umfrage: Warum fliegen Sie mit People's?
People's: Am dritten Tag in luftiger Höh'
People's Viennaline: Erste Maschine gestartet
Erster Flug: VOL Live-Umfrage unter Passagieren

Das sagen Passagiere über die People’s Viennaline

Allem Anschein nach, geht es den Fluggästen in erster Linie um die Abflugzeiten der neuen Airline. Dieter Graser, Geschäftsmann aus Wien, erläutert seinen Entschluss mit People’s zu fliegen, so: “Die AUA startet um 6.30 Uhr in Wien und ich habe mich rein aufgrund der Abflugzeit für People’s entschieden. Preislich sind die Unterschiede zwischen den Austrian Airlines und People’s nicht so groß.” Auch andere Passagiere, die wir befragt haben, gaben als Hauptgrund ihrer Wahl die Abflugzeiten der Airline an.

People’s: Bislang positive Bilanz - Preiskampf zwischen Airlines?

Bei People’s ist man mit den bisherigen Passagierzahlen zufrieden. Obwohl die neue Fluglinie erst seit Montag zwischen Altenrhein und Wien fliegt, konnte man für die Frühmaschine bereits 27 Passagiere verbuchen – die Austrian Airlines hingegen strich den Flug am Morgen. Die Gründe dafür müssen aber nicht unbedingt mit dem Konkurrenzkampf zwischen den Airlines in Verbindung stehen, wie Nina Öhler vom Marketing des Business-Airports erklärt: “Das kann vorkommen. Es gibt verschiedenste Gründe, warum eine Airline Flüge streicht.”

Die Zahlen sprechen derzeit noch für sich: Während am Dienstag insgesamt 66 Passagiere mit People’s abhoben, nahmen doch noch 140 Fluggäste den Service der AUA in Anspruch. “Es wird noch eine Weile dauern, bis sich repräsentative Zahlen zeigen”, so Öhler weiter. Sie gibt zu Bedenken, dass viele Firmen Ticketblöcke der Austrian Airlines gekauft haben und diese verständlicherweise auch noch bis zum Ende nutzen wollen.

Insider gehen davon aus, dass es zwischen den Airlines noch zu einem Preiskampf kommen wird. Dazu braucht es aber erst noch verwertbare Passagierzahlen. Die kommenden Monate werden zeigen, wie sich die Situation in Altenrhein entwickeln und welche Rolle die in Friedrichshafen startende Fluglinie InterSky spielen wird.

Altenrhein: Lauteracher Shuttleservice fährt für People’s

VOL Live hat sich mit Wolfgang Hirt von der Lauteracher Firma Businessliner über die Anreisemöglichkeit unterhalten. Wir wollten wissen, wie es mit der Auslastung der Shuttles bisher ausgesehen hat und welchen Service das Shuttleunternehmen bietet.

Passagiere im Gespräch mit VOL Live:

Wolfgang Hirt von Businessliner im VOL Live-Interview:

 

 (VOL Live)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Lauterach
  • People's Viennaline: Der dritte Tag
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen