Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Paukenschlag in Hohenems: Grabherr wird neuer Trainer

©Philipp Steurer
Ex-SCR Altach Coach übernimmt bis zum Jahresende den Eliteligaklub

Werner Grabherr für sechs Monate Interimscoach in Hohenems

Paukenschlag in Hohenems: Im Herbstdurchgang wird der Ex-SCR Altach Coach Werner Grabherr (34) die Grafenstädter betreuen. Seit dem 3. März letzten Jahres, als sich der Riefensberger und der Bundesligaklub aus dem Rheindorf trennten, war Grabherr vereinslos. Für 18 (!) Meisterschaftsspiele und für zwei Matches im VFV Cup sitzt Grabherr nun in Hohenems auf der Bank. „Die Übergangslösung bis zum Jahresende hat sich für mich gerade angeboten und passt gut in den Zeitplan, weil ich in zwei bis drei spannenden neuen Projekten dran bin. Die Neuausrichtung ist in vollem Gang. Endlich habe ich wieder eine neue Aufgabe gefunden. Es macht richtig Spass und Freude wieder auf dem Platz zu stehen nach der Auszeit. Ich bin breit aufgestellt und mein Profil für die kommenden Aufgaben und Ziele sagt viel aus. Hohenems hat zudem einen sehr guten Kader mit vorwiegend Eigenbauspielern und viel Potenzial steckt in der Mannschaft, das sind auch meine Grundprizipien. Zudem hat Hohenems klare sportliche Visionen ausgegeben und ich will das Team in erster Linie nochmals verbessern und die Grundlagen dafür schaffen“, sagt Werner Grabherr, dessen erstes Training für kommenden Montag angesetzt ist. Klar die Messlatte liegt für den Interimscoach hoch, Vorgänger Peter Jakubec leistete gute Arbeit und hat das Ziel Erreichen einer Teilnahme mit den besten Amateurteams in Salzburg und Tirol geschafft. Das ist auch heuer das gesteckte Ziel für Werner Grabherr und seinen neuen Verein. Fast acht Jahre war Werner Grabherr beim Bundesligist SCR Altach als Trainer der I./II. Kampfmannschaft, Videoanalyst oder Marketingchef beschäftigt. Im November letzten Jahres hat er die UEFA Pro Lizenz mit Erfolg abgeschlossen. Mehr als ein Jahr fehlte der Riefensberger als Trainer auf den Fußballplätzen, Anfang August kehrt er mit Hohenems zurück.   

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • Hohenems
  • Paukenschlag in Hohenems: Grabherr wird neuer Trainer
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen