AA

Paszek steht vor dem Hauptbewerb

Die Vorarlbergerin Tamira Paszek ist noch einen Sieg vom Einzug in das Hauptfeld des WTA-Tennis-Turniers in Warschau entfernt. Sie rang die Deutsche Julia Görges nach fast zwei Stunden mit 6:3,1:6,7:6(4) nieder.

Die 16-Jährige trifft nun im Kampf um einen Platz im Hauptbewerb auf die Nummer zwei der Ausscheidung, die Slowakin Jarmila Gajdosova.

Österreichs Nummer 1 bei den Damen, Sybille Bammer, pausiert die Warschau-Woche und fliegt am Samstag nach Berlin. Danach stehen Rom, je nach Abschneiden vor Paris eventuell auch noch Straßburg sowie die French Open auf dem Programm.

Jürgen Melzer ist ab Montag nach einer zweiwöchigen Pause wieder auf der ATP-Tour im Einsatz. Nach dem Erstrunden-Aus in Monte Carlo gegen Sergio Roitman ist er beim 353.450-Euro-Turnier in Bayern als Nummer 8 gesetzt. Mit Olivier Rochus hat der Niederösterreicher gerade auf Sand kein leichtes Los. Noch schwerer hat es der nach einer Knöchelverletzung wieder genesene Stefan Koubek, er trifft auf die Nummer 3 der „BMW Open“, Michail Juschnij.

Der Kärntner ist gegen den Russen Außenseiter, doch für ihn zählt derzeit am meisten, dass der Knöchel wieder okay ist. „Das ist alles wieder in Ordnung. Nur ganz hinten im Hinterkopf ist manchmal noch eine ganz kleine Unsicherheit, wenn ich ganz weit nur auf dem einen Bein rausrutschen muss – aber das wird auch Tag für Tag besser“, beschreibt Koubek in seinem Web-Tagebuch (www.tennisfabrik.at) seine Befindlichkeit.

Melzer und Koubek haben übrigens zuletzt zwei Tage miteinander trainiert. Es könnte sogar eine echte Generalprobe gewesen sein, denn gewinnt das Duo seine ersten beiden Runden, kommt es im Viertelfinale zum Österreicher-Duell.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sport VOL.AT
  • Paszek steht vor dem Hauptbewerb
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen