AA

Paszek in Berlin ausgeschieden

Tamira Paszek ist am Dienstag in der Fortsetzung des wegen Regens abgebrochenen Erstrunden-Spiels beim WTA-Turnier in Berlin gegen Meghann Shaughnessy ausgeschieden.

Die 16-jährige Vorarlbergerin, die nach einem Zweitrunden-Aus in der Qualifikation als Lucky Loser in den Bewerb gerutscht war, musste sich der US-Amerikanerin nach insgesamt 2:01 Stunden mit 6:7,2:6 geschlagen geben. Nächster Bewerb für Paszek ist kommende Woche das Turnier in Rom.

Die Unterbrechung beim Stand von 6:7,2:0 und 40:30 bei eigenem Aufschlag hat Österreichs großer Nachwuchshoffnung, die im Ranking bereits auf Platz 81 geklettert ist, nicht geholfen. Im Gegenteil. Die ÖTV-Fed-Cup-Spielerin musste nicht nur gleich ihr Service abgeben, sie machte in der “Verlängerung” gar kein Game mehr gegen die Weltranglisten-56. Die 28-jährige US-Amerikanerin hat damit das erste Duell mit Paszek für sich entschieden.

Damit war Österreichs Nummer 1, Sybille Bammer, die letzte ÖTV-Vertreterin bei den Qatar Telecom Open. Die Oberösterreicherin und Nummer 25 der Welt, trifft auf die Deutsche Angelika Rösch.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sport VOL.AT
  • Paszek in Berlin ausgeschieden
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen