Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Paszek erstmals im Hauptbewerb

Tamira Paszek hat gleich in ihrem ersten Tennis-Grand-Slam-Turnier nach der Junioren-Karriere den Sprung in den Hauptbewerb geschafft. Am Dienstag trifft sie in der ersten Runde auf Severine Bremond.

Die 16-Jährige gewann in der dritten Qualifikationsrunde der Australian Open gegen die als Nummer 12 gesetzte Kroatin Ivana Lisjak 4:6,6:4,6:4. Paszek hatte gegen Lisjak knapp zweieinhalb Stunden zu kämpfen, ehe sie die 19-Jährige mit einem furiosen Finish in die Schranken wies. Nachdem die Dornbirnerin im letzten Satz 0:2 und 2:4 in Rückstand geraten war, schaltete sie einen Gang höher und ließ ihrer Gegnerin nicht mehr den Funken einer Chance. “Ich habe versucht, den Ball im Spiel zu halten, den Druck raus nehmen und mich durchzufighten. Der Hauptbewerb ist ein Super-Gefühl, das war mein Ziel.” Paszek weiter: “Ein cooles Gefühl, gleich beim ersten Grand Slam von der Quali in den Hauptbewerb zu kommen. Und zwei Tage Regeneration ist auch gut.”

Paszek trifft nun am Dienstag in der ersten Runde auf die ungesetzte Französin Severine Bremond. Papa Ariff Mohamed war mit der Zulosung zufrieden. “Bremond ist kein schlechtes Los”, meinte er. Sicher hätte es auch schlimmer kommen können, doch die 27-Jährige aus Vitrolles liegt trotz meist nicht spektakulärer Ergebnisse doch auf Weltranglisten-Position 37. Die bisher höchst gereihte und von Paszek besiegte Spielerin war übrigens im September auf dem Weg zum Turniersieg in Portoroz mit der damals 55. Emilie Loit ebenfalls eine Französin.

Melzer in Runde zwei der Australian Open
Jürgen Melzer hat sich am Montag bei den Australian Open in die zweite Runde gekämpft. Der Niederösterreicher schlug in seinem Auftakt-Spiel den Kroaten Ivo Karlovic 6:4,6:4,7:6. Stefan Koubek war zuvor gegen Wayne Arthurs ausgeschieden. Der Kärntner konnte zwar die ersten beiden Sätze gewinnen, musste sich dem australischen Routinier aber schließlich mit 6:1,7:6,6:7,2:6,3:6 geschlagen geben.

Link zum Thema:
Australian Open 2007

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sport VOL.AT
  • Paszek erstmals im Hauptbewerb
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen