AA

Initiativen in der 1. Gemeindevertretungssitzung

Parteifreie und Freiheitliche Wählerliste Satteins
Parteifreie und Freiheitliche Wählerliste Satteins ©Vorarlberger Freiheitliche
Bei der kommenden Gemeindevertretungssitzung stehen unter anderem zwei Anträge der „Parteifreien und Freiheitlichen Wählerliste“ auf der Tagesordnung.

Die beiden Initiativen zielen einerseits auf eine Stärkung der direkten Demokratie und andererseits auf  eine breitere Information in der Gemeindezeitung Unser Satteins ab!

Einführung einer öffentlichen Bürgerfragestunde

Ein zentrales Anliegen  der Parteifreien und Freiheitlichen Wählerliste Satteins ist, die Gemeindepolitik im Interesse der Bürger(innen) zu gestalten, den Dialog mit der Bevölkerung weiter zu fördern und die Meinung der Betroffenen über parteipolitische Interessen hinweg ernst zu nehmen. Hier ist nicht die Quantität (die Anzahl der tatsächlichen Anfragen, Anregungen, etc.) ausschlaggebend, sondern die Bereitstellung einer Möglichkeit der Beteiligung für jeden Mitbürger. Es ist uns sehr wichtig, die Satteinser Bevölkerung  als aktive Partner der Zukunftsgestaltung zu sehen. Die Fähigkeiten der Satteinser sind der Motor für eine zukunftsfähige Entwicklung unserer Gemeinde, betont GR Andreas Dobler. Die Einführung der Bürgerfragestunde bedeutet, dass Partnerschaft im Ort gelebt wird sowie gibt sie der gesamten Bevölkerung weitere Möglichkeiten zur Mitsprache und Mitgestaltung.

Breitere Information in der Gemeindezeitung

Auch eine umfassende und breite Information über das Wirken der einzelnen Mandatare und Gremien in der Gemeinde ist den Parteifreien und Freiheitlichen in Satteins  sehr wichtig. Die Gemeindezeitung soll durch die Beiträge der einzelnen Gemeinderäte transparenter und offener werden. Die  Bürger(innen) sollen durch  diese Maßnahmen die  Informationen transparent und aus der Sichtweise der handelnden Mandatare direkt aus der Gemeindestube bekommen, so GR Andreas Dobler abschließend.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Initiativen in der 1. Gemeindevertretungssitzung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen