Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Paragleiter hoch über die Hohe Kugel hinaus

Jodok aus Götzis - kurz vor seinem Abflug von der Hohen Kugel nach Götzis.
Jodok aus Götzis - kurz vor seinem Abflug von der Hohen Kugel nach Götzis. ©Monika Kathan
Die "Hohe Kugel" auf 1645 Meter Seehöhe ist oft ein beliebter Startpunkt für Paragleiter. Wir durften Jodok aus Götzis beobachten, wie er von der Bergspitze startete.
Paragleiter-Flug von Jodok aus Götzis

Fraxern/Götzis. Jodok aus Götzis ist ein geübter Paragleiter. Mit seinem Gleitschirm startete er von der Hohen Kugel. Bei guter Thermik schraubte er sich in die Höhe, drehte einige Runden und landete zur großen Freude der dort anwesenden Wanderer sogar wieder am Ausgangspunkt. Eine geniale Leistung. Kurze Zeit später ein nochmaliger Absprung von Jodok. Die Show hätte nicht größer sein können. Abermals schraubte er sich weit in die Höhe, drehte einige Schwünge weit hinaus, kehrte zurück und flog für einen freundlichen Wink nochmals vor der Hohen Kugel vorbei, um dann in wunderbar eleganten Schwüngen Richtung Götzis zu segeln. Die zufällig anwesenden Leute auf der Hohen Kugel hielten fest die Daumen, dass Jodok gut, wohlbehalten und pünktlich zu seinem Mittagessen in Götzis landen konnte.

Bilder von Jodoks Vorbereitungen, seinem Absprung und Flug in beiliegender Bilderserie.

KAM

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fraxern
  • Paragleiter hoch über die Hohe Kugel hinaus
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen