Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

ÖVP-Umfrage sorgt für Wirbel

Bei den Lustsenauer Freiheitlichen sorgt eine Umfrage, die von der ÖVP im Zusammenhang mit den Gemeinderatswahlen in Auftrag gegeben wurde, für Aufregung. FP-Bürgermeister Hans-Dieter Grabher glaubt, dass die Volkspartei mit unseriösen Mitteln den Wahlkampf bestreitet.

Dies bestätige eine
telefonische Umfrage der ÖVP, die derzeit in Lustenau läuft. Eine Frage stößt dem Rathauschef ganz besonders auf.

Ihr Wortlaut: “Bürgermeister Hans-Dieter Grabher hat nur zwei Jahre nach der Bürgermeisterwahl sein Pensionsalter erreicht. Sind Sie der Meinung, dass er trotzdem weiterhin Bürgermeister bleibt oder dass er in Pension gehen kann?”

Hans-Dieter Grabher, Jahrgang 1947, stellt in diesem Zusammenhang fest, dass er nicht im Traum daran denke, in den Ruhestand zu treten. Im Gegenteil: “Wenn die Voraussetzungen stimmen, will ich noch indestens zehn Jahre Lustenauer Bürgermeister bleiben.”

zurück

(Bild: VN)
Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • ÖVP-Umfrage sorgt für Wirbel
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.