Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Österreich sensationell in Führung

Das österreichische Duo Markus Brier und Martin Wiegele hat am ersten Tag des Golf-World-Cups in Sevilla am Donnerstag für eine Sensation gesorgt und mit 60 Schlägen (12 unter Par) gleichauf mit Irland die Führung übernommen.

Die beiden heimischen Profis blieben beim Bestball (das bessere Score zählt) ohne Bogey und spielten insgesamt zwölf Birdies. England folgte mit einem Schlag Rückstand auf Rang drei.

Bei perfektem Golf-Wetter schafften Brier und Wiegele auf den Löchern drei bis sechs vier Birdies in Serie. Mit dem 12. Birdie durch Wiegele auf dem 18. und letzten Loch holten die Österreicher schließlich noch die bei Halbzeit führenden Iren ein und teilten sich mit den europäischen Ryder Cup-Helden Padraig Harrington und Paul McGinley völlig überraschend Platz eins. Am Freitag folgt der erste klassische Vierer (ein Ball im Spiel, der abwechselnd geschlagen wird).

Zwischenergebnis beim World Cup of Golf in Sevilla (Par 72): 1. Österreich und Irland je 60 Schläge – 3. England 61 – 4. Japan 62 – 5. Spanien und Schweden je 63 – 7. USA, Deutschland und Australien je 64

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sport VOL.AT
  • Österreich sensationell in Führung
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.