AA

Ortsdurchfahrt Zürs: Instandsetzung startet im Mai

Die Landesregierung hat den Bauauftrag für die dringend erforderliche Instandsetzung der Ortsdurchfahrt Zürs (L198) an ein heimisches Unternehmen vergeben, berichtet Verkehrs- und Straßenbaulandesrat Manfred Rein.

Die Bauarbeiten beginnen nach Ende der Skisaison im Mai und sollen bis Herbst abgeschlossen sein. Eine Straßensperre ist nicht erforderlich, die Arbeiten werden unter Aufrechterhaltung des Verkehrs durchgeführt. “Das ist ein ganz maßgeblicher Aspekt, denn die L198 ist im Winter wie im Sommer nicht zuletzt für den Tourismus eine sehr wichtige Straßenverbindung.”

Neben der Instandsetzung der Straße im Bereich der Ortsdurchfahrt Zürs werden auf Antrag und auf Kosten der Gemeinde Lech über die ganze Länge des Bauloses beidseitig Gehsteige angelegt. Darüber hinaus wird am Ortseingang vom Flexenpass kommend eine zentrale Bushaltestelle in Form eines ovalen Kreisverkehrs errichtet.

Die Gesamtbaukosten sind mit rund 1,1 Millionen Euro veranschlagt, davon geht knapp die Hälfte auf das Konto des Landes Vorarlberg.

Rückfragehinweis:

   Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20137
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
mailto:presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS – WWW.OTS.AT ***

OTS0019 2007-04-05/08:57

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Landhaus News
  • Ortsdurchfahrt Zürs: Instandsetzung startet im Mai
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.