AA

Originelles Straßenfest am Pfingstmontag in Götzis

Man darf gespannt sein, wie lange die Festtafel vor der Kulturbühne AmBach (in Richtung Jonas-Schlössle) am Pfingstmontag wird.
Man darf gespannt sein, wie lange die Festtafel vor der Kulturbühne AmBach (in Richtung Jonas-Schlössle) am Pfingstmontag wird. ©Dominik Heinzle

“Festmeter” für den guten Zweck.

Marktgemeinde Götzis lädt zu originellem Straßenfest: Jeder Festmeter bringt Spenden für “Götzner für Götzner”.

Götzis. Statt dem obligatorischen Neujahrsempfang hat sich die Marktgemeinde dieses Jahr etwas ganz Besonderes einfallen lassen:
Sie lädt die Bevölkerung am Pfingstmontag, 13. Juni, dazu ein, in der Straße Am Bach “Meter für Meter” gemeinsam zu feiern.

Das Konzept dahinter: Mit den Besucherinnen wächst das Straßenfest in Richtung Jonas-Schlössle. Pro Festmeter gehen 10 Euro an die Initiative “Götzner für Götzner”. Den Festgästen stehen Biertische und Sonnenschirmständer zur Verfügung. Jeder Biertisch entspricht 2,20 Festmeter. Wer feiern möchte, holt sich einen Tisch und reiht ihn an die anderen Tische in Richtung Jonas-Schlössle. Je länger die Tafel – umso höher die Spendensumme für “Götzner für Götzner”.

“Spontane Eingebung”
“Die Idee dahinter entstand aus einer sponanen Eingebung bei einer unserer Sitzungen, erläutert Hartmut Hofer, künstlerischer Leiter des Vorarlberger Volkstheaters. Er bildet gemeinsam mit Bürgermeister Werner Huber, Gemeinderat Christoph Kurzemann, Michael Baumann vom Restaurant Kul-t AmBach und Grafiker Rene Dalpra das Organisationsteam. “Unter dem Motto ‚Götzis macht Meter – Machen Sie mit‘ soll der Ehrgeiz der Bevölkerung geweckt werden”, hofft Hofer auf viele Gäste, genauso aber auch auf gutes Wetter. Denn bei Regen wird das Fest nicht stattfinden.

Volksnahes Ereignis
Eröffnet wird der “Festmeter” am kommenden Montag um 16 Uhr durch Bürgermeister Werner Huber vor der Kulturbühne AmBach. Bis 20 Uhr haben die Gäste Zeit, eine Festtafel zusammenzustellen, die ein sichtbares Zeichen für Gemeinsamkeit, Geselligkeit und Hilfsbereitschaft sein wird, wie Bürgermeister Werner Huber erläutert: “Mit diesem Fest sind wir näher beim Volk als durch den traditionellen Neujahrsempfang. Der Götzner Festmeter ist durch und durch eine gesellschaftliche Aktion.” Der Nutzen dahinter liegt für ihn auf der Hand: “Diese Festlichkeit dient der Stärkung der Ortsgemeinschaft durch gemeinsames Engagement in gemütlicher Runde und unterstützt gleichzeitig Menschen in Not.”

Für die ganze Familie
“Ein besonderes Anliegen war uns die familienfreundliche Gestaltung des Festes. So dürfen sich Kinder etwa über eine Gratis-Limo freuen”, führt Hartmut Hofer aus. Zudem wird ein Spiel­programm, unter anderem mit Clownfrau “Pauline” geboten. Der Spielebus “Spielachse” ist für junge Gäste ebenso eine Attraktion wie das Kinderschminken durch die Familie Bacher. Für das leibliche Wohl sorgt das Team des Kul­t-Restaurant AmBach. Die bekannten Straßmusiker “Bauernfänger” und die Götzner Lokalmatadore “Sigi & Armin” begleiten musikalisch mit jeder Menge Gassenhauer das wachsende Festereignis.

Spannung bis zum Schluss
Ein zeitliches Ende des “Festmeter” ist mit 20 Uhr voraussehbar – nicht aber die Länge der Festtafel und der Ehrgeiz der Festteilnehmer. Bis zum Schluss hält sich die Spannung darüber, wie viele Biertische sich aneinanderreihen werden. Bei reger Beteiligung sei eine Fortsetzung im kommenden Jahr angedacht, so Hofer. btx

Programm:

  • Wann: Pfingstmontag, 13. Juni 16 Uhr:
  • Offizieller Festmeter-Start bei der Kulturbühne AmBach durch Bürgermeister Werner Huber
  • Bis 20 Uhr haben die Gäste die Gelegenheit, die Festtafel um einige Meter zu verlängern
  • Musik: Unterhaltung durch die Straßenmusiker “Bauernfänger” und “Sigi & Armin”
  • Kinderprogramm: Spielebus “Spielachse”, Kinderschminken, Clownfrau “Pauline”

“Das Fest dient der Stärkung der Ortsgemeinschaft”, Werner Huber, Bürgermeister

“Das Konzept soll den Ehrgeiz der Bevölkerung wecken”, Hartmut Hofer, Organisation

Unter mehrwissen.vol.at: Festmeter. Plakat zur Feier “Götzis macht Meter – Machen Sie mit!”.

Bürgerforum kummenberg vn.vol.at/buergerforum
Wie ist Ihre Meinung zum “Festmeter” in Götzis? Das VN-Bürgerforum ist eine Möglichkeit, dazu Stellung zu nehmen, Ihr Feedback zu geben und auch lobende Worte für ein Projekt zu finden. Infos: vn.vol.at/buergerforum

Bericht von: Beatrix Spalt/VN-Heimat

 

Am Bach 10,6840 Götzis, Austria

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Götzis
  • Originelles Straßenfest am Pfingstmontag in Götzis
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen