AA

ORF verabschiedet sich von Facebook

Seitenbesuche eingebrochen
Seitenbesuche eingebrochen ©Facebook
ORF.at verabschiedet sich von Facebook. Mit April werde "auf Wunsch der ORF-Geschäftsführung im Zuge einer Reorganisation der ORF-Facebook-Auftritte eingestellt".

Am 5. Dezember 2017 hat ORF.at seinen Auftritt auf Facebook gestartet. Mit 1. April wird er auf Wunsch der ORF-Geschäftsführung im Zuge einer Reorganisation der ORF-Facebook-Auftritte eingestellt, teilte die Geschäftsfürhung am Donnerstag mit.

Als Argument für die Beendigung des Facebook-Auftritts wird unter anderem die stagnierende bis schrumpfende Reichweite des Medienhauses auf der Plattform genannt.

Stark sinkende Reichweite

“Im Frühjahr 2018 beklagten viele Betreiber von Nachrichtenseiten stark sinkende Reichweiten auf Facebook. Und die von Facebook ausgewiesene Reichweite heißt nur, dass Nutzer ein Posting in ihrer Timeline angezeigt bekommen. Ob und wie oft darauf geklickt wird, ist eine ganz andere Sache”, schreibt der ORF.

Zuletzt wiesen die Facebook-Zahlen laut eigenen Angaben eine durchschnittliche Reichweite von Postings aus, die 16 Prozent der Abonnenten entspricht.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Technik News
  • ORF verabschiedet sich von Facebook
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen