AA

ORF Lange Nacht der Museen in Bludenz

Stadtmuseum Bludenz
Stadtmuseum Bludenz ©Stadt Bludenz
Bludenz. Auch heuer ist Bludenz wieder als Fixstarter bei der Langen Nacht der Museen mit dabei.
ORF Lange Nacht der Museen in Bludenz

Pünktlich zum 100-jährigen Jubiläum des Stadtmuseums im Oberen Tor wurde dieses Frühjahr die neue Dauerausstellung eröffnet. Während der Langen Nacht, am Samstag,
1. Oktober, präsentieren sich das Museum und die Stadt Bludenz mit einem umfangreichen Programm und sind Gastgeber für die ORF-Landeseröffnung mit Landesstatthalterin Dr. Barbara Schöbi-Fink und ORF-Landesdirektor Markus Klement.

Während der Langen Nacht der Museen am 1. Oktober kann die neue Ausstellung im Oberen Tor besucht werden. Zudem wird ein abwechslungsreiches Programm in der Stadt mit Führungen durch das Kriegerdenkmal, die Altstadt, einem Kulturschwerpunkt in der Remise und der Galerie allerArt sowie einem Kinder-Mitmach-Programm beim Würbel-Areal angeboten.

Die Eröffnung der Langen Nacht der Museen mit Landesstatthalterin Dr. Barbara Schöbi-Fink, ORF-Landesdirektor Markus Klement und Kulturstadtrat Cenk Dogan findet um 18 Uhr beim Stadtmuseum in der Herrengasse statt. Um 18.30 und 19.30 Uhr werden jeweils Führungen durch das neugestaltete Museum mit Kurator Christof Thöny angeboten (max. 15 Personen pro Führung). Anschließend ist das Museum bis 1 Uhr geöffnet und kann besichtigt werden.

FĂĽhrungen durch das Kriegerdenkmal

Das Bludenzer Kriegerdenkmal wird derzeit in der sechsten Bauetappe restauriert. Im Zuge des Programms der Langen Nacht der Museen fĂĽhren Ute Denkenberger und JĂĽrgen Vallaster um 19 und um 20 Uhr durch das Denkmal (Treffpunkt Stadtmuseum, max. 15 Personen pro FĂĽhrung).

Stadtdrundgang

Die Bludenzer Altstadt mit ihren historisch wichtigen Standorten Altes Rathaus, Pulverturm, Unteres Tor und Montafonertor können auf eigene Faust oder bei den geführten Stadtrundgängen um 19.30 und 20.30 Uhr erkundet werden.

Kinderprogramm und Ausstellungen

Das Würbel-Areal öffnet mit einem Mitmachprogramm für Kinder zum „Kleinen Ich bin Ich“-Jubiläum mit Claudia Fitsch und Irene Maier ab 16 Uhr seine Tore. (Kinderprogramm bis 20 Uhr). Zudem können die beiden Ausstellungen zur Vorstadt St. Jakob und der Illustratorin Susi Weigel ab 18 Uhr besichtigt werden.

Galerie allerArt
Kuratorenführung mit Manfred Egender durch die Ausstellung „Kurt Spitaler“ (19.30 Uhr).

Remise-Saal
Ausstellungseröffnung des Künstlers Michael Mittermayer „Rote Sternrenette“
(20 Uhr). Zur Ausstellung spricht Wolfgang Maurer.

Die Programmgestaltung der städtischen Abteilungen Archiv und Kultur wurden unterstützt vom Bludenzer Geschichtsverein. Ohne starke Partner, wie der Sparkasse Bludenz als Hauptsponsor, ließe sich aber ein vielfältiges Programm nicht umsetzen.

www.bludenz.at

home button iconCreated with Sketch. zurĂĽck zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bludenz
  • ORF Lange Nacht der Museen in Bludenz