"Orange the World": Entschlossen gegen Gewalt an Frauen

Zahlreiche Gebäude erstrahlen in oranger Farbe oder werden mit "Orange the World" Fahnen beflaggt.
Zahlreiche Gebäude erstrahlen in oranger Farbe oder werden mit "Orange the World" Fahnen beflaggt. ©VOL.AT/Paulitsch
Anlässlich des heutigen (25. November) Auftakts erstrahlt der Vorplatz des Landhauses von Donnerstag an bis zum 10. Dezember buchstäblich im Lichte der Initiative "Orange the World – Stoppt Gewalt gegen Frauen".
Mahnwache "Femizide stoppen!" in Bregenz

Analog dazu haben auf Einladung des Landtagspräsidenten, Harald Sonderegger, Landesstatthalterin Barbara Schöbi-Fink und Landesrätin Katharina Wiesflecker sowie zahlreiche Klubobleute und Abgeordnete des Landtags gemeinsam im Innenhof des Landtags ein Zeichen "in Orange" gesetzt. Unterstützt wurden sie von den Soroptimist Clubs Bregenz/Rheintal und Dornbirn. Sonderegger betonte die Bedeutung des Ziels der Initiative: "Es ist unsere Verantwortung, diese Problematik ins öffentliche Bewusstsein zu rufen und entschlossen gegen Gewalt an Frauen einzustehen!"

Covid-Pandemie hat die Lage verschärft

"Nach wie vor ist Gewalt an Frauen und Mädchen leider weit verbreitet – nicht 'irgendwo da draußen', sondern auch hier bei uns in Österreich und Vorarlberg. Die Covid-19-Pandemie hat die Lage noch verschärft, unterstrich Sonderegger. 20 Prozent aller österreichischen Frauen ab 15 Jahren waren bereits Opfer körperlicher und/oder sexueller Gewalt. Im vergangenen Jahr gab es in Österreich insgesamt 54 Mordopfer. 31 davon, also über 57 Prozent, waren Frauen.

Gemeinsam gegen Gewalt an Frauen

Um die Initiative "Orange the World" in den Mittelpunkt zu stellen und auf das Problem aufmerksam zu machen, versammelten sich Landtagspräsident Harald Sonderegger, Vizepräsidentin Monika Vonier sowie Landesstatthalterin Schöbi-Fink und Landesrätin Wiesflecker im Innenhof des Landtags. Gemeinsam mit zahlreichen Landtagsabgeordneten aller Fraktionen, Doris Schnitzer (Soroptimist Club Dornbirn) und Ursula Dehne-Kinz (Soroptimist Club Bregenz/Rheintal) mahnten sie gegen Gewalt an Frauen.

Zahlreiche Gebäude erstrahlen in oranger Farbe

Wie bereits seit 2017 wird auch heuer zwischen dem 25. November, dem Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen und dem 10. Dezember, dem Internationalen Tag der Menschenrechte, "Farbe bekannt". Dann erstrahlen weltweit anlässlich der UN-Women-Kampagne "Orange the World 2021" zahlreiche Gebäude in oranger Farbe – erstmals auch der Vorplatz des Bregenzer Landhauses.

"Orange the World" in Vorarlberg:

  • Martinsturm Bregenz
  • Renaissancepalast Hohenems
  • Evangelische Kirche Dornbirn
  • Schattenburg in Feldkirch
  • Landeskrankenhaus Bregenz
  • Landeskrankenhaus Feldkirch
  • Landeskrankenhaus Rankweil
  • Landeskrankenhaus Hohenems
  • Landeskrankenhaus Bludenz

Außerdem werden zahlreiche Gebäude mit "Orange the World" Fahnen beflaggt.

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • "Orange the World": Entschlossen gegen Gewalt an Frauen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen