AA

Online in Tanzkurse schnuppern

Die Schnupperwochen als auch die zahlreichen laufenden Kurse der Dance Art School werden auch online gut angenommen.
Die Schnupperwochen als auch die zahlreichen laufenden Kurse der Dance Art School werden auch online gut angenommen. ©Dance Art School
Die Dance Art School setzt derzeit auf Online-Tanzwochen für Neueinsteiger.
Online in Tanzkurse schnuppern

Dornbirn. Wer sich in Zeiten von Corona bewegen und tanzen will, der muss das seit fast einem Jahr per Live Stream machen. Auch das Team der Dance Art School Dornbirn bietet den kompletten Tanzunterricht mit mehr als 38 Unterrichtseinheiten pro Woche für jedes Alter und alle Niveaustufen online an.

Einblick in die vielen Tanzmöglichkeiten

Aktuell kann man zudem über den Bildschirm in die verschiedenen Kursangebote schnuppern. „Egal ob Kindertanz, Ballett, Jazz Dance, Breakdance oder Modern Dance, derzeit kann man gratis alle Tanzstunden ausprobieren und Spaß haben. Wenigstens ein bisschen Normalität während diesen Zeiten“, erklärt Tanzschulleiterin Christine Hefel. Das Feedback ist enorm. „Wir bekommen von vielen Kursteilnehmern und auch Eltern Dankesbotschaften, dass wir uns so viel Mühe geben und so aktiv sind“, freut sich Hefel.

Besonders stolz ist sie auch auf ihr Tanzschul-Team, das sich mit viel Kreativität und Einsatz nicht unterkriegen lässt. „Meinen Tanzpädagogen gebührt an dieser Stelle ein ganz großes Dankeschön. Sie sind mit so viel Leidenschaft dabei – angefangen von Online-Auftritten mit Kostüm-Drive Through, es wird mit den Kindern gebastelt, gezeichnet und natürlich getanzt. Vor allem die Kleinsten mit 3 Jahren nehmen dieses Angebot sehr gut an“, zeigt sich die Tanzschulinhaberin begeistert.

Motivation hochhalten

Anerkennung gibt es von der Tanzpädagogin aber auch für ihre Schüler: „Die Teenager sitzen täglich wegen der Schule vor den Computern, da braucht es unsererseits schon mehr Motivationsarbeit. Es ist aber sagenhaft wie die Teilnehmer Schritte und Kombinationen erlernen. Wir alle sind überrascht und stolz zugleich was man online auf die Beine stellen kann – wenn man wirklich will.“ Über Whats App Gruppen werden die Choreografien und Schritt- Kombinationen mit Video versendet, Videoproduktionen, Fotoshootings von zu Hause aus oder aufwendige Aktivitäten auf Social Media sollen die Tanzschüler an der „Stange“ halten.

Die letzten Wochen und Monate waren auch für das Team der Dance Art School anstrengend, denn der Live Stream-Unterricht erfordert doppelt so viel Vorbereitungszeit, Aufmerksamkeit, Einfühlungsvermögen und auch technisches Know How. Besonderes Augenmerk liegt auf den Tanzausbildungsschülern, die für die Prüfungen Ende Mai vorbereitet werden. Da muss der Online-Unterricht sehr konsequent, korrekt und streng ablaufen. Die Übungen werden ganz gezielt auf kleinem Raum gemacht und erfordern eine hohe Konzentration von allen Beteiligten.

Aufgeben ist keine Option

„Wir müssen bald wieder die Türen öffnen dürfen, weil sonst bleiben sie für immer gesperrt. Die finanziellen Unterstützungen lassen zu wünschen übrig. Der Breitensport und die Vereine wurden von der Politik vergessen, wir bekommen keine Informationen wie es weiter gehen soll und wir können nicht planen“, spricht Hefel für viele. Und weiter: „Bewegung, soziale Kontakte und eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung ist für die Gesellschaft – vor allem für unsere Kinder – sehr wichtig und darf nicht außer Acht gelassen werden.

Motivation nach vorne zu blicken gibt aber ein anstehendes Highlight – die große 25 Jahrfeier. Die soll am Sonntag, den 20. Juni 2021 auf dem Sportplatz Stiglingen über die Bühne gehen. Im Moment lautet das Motto für Christine Hefel und ihr Team aber: „Never give Up“ – wir tanzen weiter und versuchen unsere Mitglieder nicht zu verlieren.

Alle Infos zu den Schnupper-Online-Kursen und weiteren Tanzschulangeboten unter:

http://www.danceart.at

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Online in Tanzkurse schnuppern
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen