AA

OMV-Tankstelle in Hard überfallen

Hard - In Vorarlberg ist in der Nacht auf Donnerstag erneut eine Tankstelle überfallen worden. Es ist bereits der fünfte derartige Raubüberfall seit September. Bilder  | Überwachungskamera 

Ein unbekannter Täter betrat gegen 23.25 Uhr maskiert eine Tankstelle in Hard, bedrohte zunächst einen Gast mit einer Faustfeuerwaffe und begab sich anschließend hinter die Theke des Gastro-Bereichs. Er forderte die Angestellte auf, ihm das Geld aus der Kassa auszuhändigen und flüchtete zu Fuß mit Beute in noch unbekannter Höhe, so die Polizei.

Der Täter wird als 20 bis 30 Jahre alt und 165 bis 170 Zentimeter groß beschrieben. Er soll dunkle Augen und buschige Augenbrauen haben, so die Fahndungs-Beschreibung. Der Mann trug bei dem Überfall einen dunklen Kapuzenpullover, blaue Jeans, darüber eine blaue Arbeitshose, weiße Turnschuhe mit schwarzen Streifen sowie weiße Handschuhe. Maskiert war der Täter mit einer schwarzen Sturmhaube mit Sehschlitz. Er hatte eine kleine schwarze Faustfeuerwaffe bei sich.

Tankstellen in Vorarlberg scheinen derzeit ein bevorzugtes Ziel Krimineller zu sein. Am 26. und 29. Oktober überfiel ein mit einer goldfarbenen Pistole bewaffneter Mann zwei Tankstellen in Lustenau, nach dem Täter wird weiter gesucht. Am 24. Oktober konnte ein Gast einen Überfall auf eine Tankstelle in Dornbirn verhindern. Die mutmaßlichen Täter, zwei 19-Jährige und zwei 20 Jahre alte Männer, wurden inzwischen gefasst. Ebenfalls überfallen wurde am 12. September eine Tankstelle in Frastanz.

Das Landeskriminalamt Bregenz bittet um Hinweise +43(0)59133-80-3333.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Hard
  • OMV-Tankstelle in Hard überfallen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen