AA

Ominöse Stellenausschreibung bei Apple

Apple sucht nach einem Entwicklungsmanager für "Apple Search".
Apple sucht nach einem Entwicklungsmanager für "Apple Search". ©AP
Der Technik-Riese ist derzeit auf der Suche nach einem Entwicklungsmanager für ein Projekt mit dem Titel "Apple Search"- macht Apple jetzt Google Konkurrenz?
Höchster Unternehmensgewinn aller Zeiten
Bau des Apple-Raumschiffs

“Apple sucht einen technisch versierten, begeisterten und kreativen Programm-Manager, um die Backend-Abläufe einer Suchplattform mit Hunderten Millionen Nutzern zu steuern”, so Apple in der Stellenausschreibung.

335 Mio. Dollar Jahresumsatz

Bisher war Google die Standard-Suchmaschine in Apples Safari-Browser, der Vertrag soll aber Anfang diesen Jahres auslaufen. Angeblich soll Google bereits 2012 nur durch iOS und Safari rund 335 Millionen US-Dollar Jahresumsatz erzielt haben. Apple soll sich derzeit aber nach neuen Vertragspartnern, wie etwa Yahoo oder Microsoft (Bing) umsehen.

Erster Anhaltspunkt

Mit der Stellenausschreibung wird jetzt allerdings auch über eine mögliche Apple-Suchmaschine spekuliert. Gerüchte in diese Richtung gibt es zwar bereits seit Jahren, doch dies wäre der erste echte Anhaltspunkt.

Eine weitere Erklärung für die Suche nach einem Entwicklungsmanager könnte allerdings auch eine Weiterentwicklung der Suchfunktionen im iTunes-Store sein. (red/lc)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Technik News
  • Ominöse Stellenausschreibung bei Apple
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen