AA

Omicron ist Österreichs bester Arbeitgeber

Klaus -   Den diesjährigen Preis als bester Arbeitgeber Österreichs, vergeben vom Great Place to Work-Institut, erhielt das Klauser Energietechnikunternehmen Omicron.
Im Rahmen der großen Award Ceremony “Österreichs Beste Arbeitgeber 2010” in der WKO Sky Lounge in Wien wurden gestern insgesamt 28 Unternehmen feierlich für ihre besondere Qualität und Attraktivität als Arbeitgeber ausgezeichnet – heuer erstmals differenziert in drei Unternehmensgrößenklassen.

Sieger der Unternehmen mit mehr als 250 Mitarbeitern ist das Klauser Energietechnikunternehmen OMICRON electronics . Platz 2 belegt der niederösterreichische Stahlflaschenproduzent Worthington Cylinders, gefolgt von Microsoft mit Sitz in Wien.

Manfred Strauß, Geschäftsführer des Vorarlberger Unternehmens, sieht in der Auszeichnung eine Bestätigung der Vision von OMICRON. “Wir bieten unseren Mitarbeitern ein Umfeld ohne ‘künstliche Grenzen’, damit sie exzellente Leistungen erbringen und gleichzeitig Spaß an der Arbeit haben. Durch die erneute Auszeichnung sehen wir uns bestärkt, diesen Weg auch in Zukunft konsequent weiter zu verfolgen”, so Strauß.

Bei den Unternehmen der Größenkategorie 50 bis 250 Mitarbeiter gelingt dem Konsumgüterunternehmen Procter & Gamble wieder der Sprung an die Spitze der besten Arbeitgeber. Die Plätze zwei und drei belegen die Sparkasse Neuhofen und der österreichische Ableger des IT-Giganten Cisco.

Erstmals wurden heuer auch Unternehmen mit 20 bis 49 Mitarbeitern ausgezeichnet: den ersten Platz belegt hier das Internet-Unternehmen willhaben internet service.

Vorausgegangen war den Auszeichnungen eine anonyme Befragung der Beschäftigten zu zentralen Arbeitsplatzthemen wie Führung, Zusammenarbeit, berufliche Entwicklung, Vergütung und Gesamtzufriedenheit mit dem Arbeitsplatz. Außerdem wurde die Qualität der Maßnahmen und Programme der Personalarbeit untersucht. Übergeordnete Bewertungskriterien waren die Glaubwürdigkeit des Managements, der Respekt und die Fairness gegenüber den Beschäftigten, der Stolz der Mitarbeiter auf ihre Tätigkeit und das Unternehmen insgesamt sowie der Teamgeist in der Firma.

Vollständige Beste-Liste “Österreichs Beste Arbeitgeber 2010”:

Top 10 der Unternehmen mit mehr als 250 Mitarbeitern:

1. OMICRON electronics 2. Worthington Cylinders 3. Microsoft 4. A1/mobilkom austria 5. Rohöl-Aufsuchungs AG 6. T-Mobile 7. MPREIS 8. Caritas Vorarlberg 9. Caritas Socialis (CS) 10. NXP Semiconductors

Top 15 der Unternehmen mit 50 bis 250 Mitarbeitern:

1. Procter & Gamble 2. Sparkasse Neuhofen 3. Cisco 4. Mundipharma 5. Tech Data 6. Thomas Cook 7. Etiketten CARINI 8. Roche Austria 9. Medtronic 10. 3M 11. Sparkasse der Stadt Kitzbühel 12. Danone 13. Abbott 14. die Berater(R) 15. American Express

Top 3 der Unternehmen mit 20 bis 49 Mitarbeitern:

1. willhaben internet service 2. Drexel und Weiss Energieeffiziente Haustechniksysteme 3. ICG Infora

Die Great Place to Work(R) Sonderpreisgewinner

Die Sonderpreise für herausragende Leistungen in einzelnen Bereichen des Personalmanagements gehen heuer an drei Unternehmen: Den im Vorjahr von KR Martin Essl, Vorstandsvorsitzender der bauMax Gruppe, initiierten Sonderpreis “Bester Arbeitgeber für Menschen mit Behinderung” erhielt OMICRON electronics, die Auszeichnung “Bester Arbeitgeber für Lehrlinge” ging an die MPREIS Warenvertriebs GmbH aus Tirol. Sonderpreisgewinner “Bester Arbeitgeber für Frauen” ist der Vorjahressieger Microsoft.

Angekündigt für die bereits laufende nächste Wettbewerbsrunde “Österreichs Beste Arbeitgeber 2011” wurde auch der neue Sonderpreis “Bester Arbeitgeber für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie”, der in Kooperation mit Sodexo, dem österreichischen Markführer in der Abwicklung steuerfreier Sozialleistungen mittels Gutscheinen, im kommenden Jahr erstmals vergeben wird.

Österreichs Beste Arbeitgeber 2010

Am Wettbewerb “Österreichs Beste Arbeitgeber 2010” beteiligten sich insgesamt 58 Unternehmen. “Österreichs Beste Arbeitgeber” wird seit 2002 jährlich vom Great Place to Workâ Institute durchgeführt. Unterstützt wird der Wettbewerb vom Bundesministerium für Wirtschaft, Familie und Jugend, der Wirtschaftskammer Österreich, von Aon Jauch und Hübener Consulting, der bauMax Gruppe und dem Online-Jobportal karriere.at.

“Uns macht es besonders stolz, dass sich trotz Wirtschaftskrise wieder so viele österreichische Unternehmen erfolgreich am Great Place to Work(R) Wettbewerb beteiligt haben. Die Ergebnisse der Mitarbeiterbefragungen bei den besten Arbeitgebern zeigen, dass die besten Arbeitgeber auch im Jahr der Krise erfolgreich an ihrer Arbeitsplatzqualität gearbeitet haben und die Führungskräfte das Vertrauen ihrer Mitarbeiter aufrecht erhalten konnten”, lobt Matthias Wolf, Geschäftsführer des Great Place to Work(R) Institute Österreich.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Klaus
  • Omicron ist Österreichs bester Arbeitgeber
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen