AA

OMG - neue Funktionen für Whatsapp

WhatsApp erweitert seine Optionen
WhatsApp erweitert seine Optionen ©BilderBox
Whatsapp verdrängt immer mehr die SMS und ihre Abkürzungen. In den nächsten Monaten soll eine Reihe an neuen Updates eingeführt werden.
Neuer WhatsApp-Service von VOL.AT

Neue Funktionen für Whatsapp

Die WhatsApp-Entwickler packen etwas Neues aus ihrer Ideenkiste aus. Damit Handynutzer auch nach einer Neuinstallation oder einem Einkauf Zugriff auf ihre alten Chat-Verläufe haben, können diese in Googles Cloudspeicher Drive gesichert werden. Somit können alte Gespräche, Fotos und Videos künftig wiederhergestellt werden. Die App-Erweiterung dient vor allem Android-Nutzern, da iOS Chats schon lange in der iCloud abgelegt werden können. Das Update soll in den nächsten Monaten schrittweise eingeführt werden. Im Whatsapp-Einstellungsmenü können Nutzer sehen, ob das Cloud-Backup bereits verfügbar ist. Die Datensicherung kann täglich, wöchentlich, monatlich oder nie durchgeführt werden, die Videosicherung gibt es extern. Dies stellt eine besondere Möglichkeit für Handys mit geringem Datenvolumen dar.

Whatsapp fürs iPhone

Auch die WhatsApp-Version 2.12.7 für iOS hat einige Erneuerungen auf Lager. Für eine leichtere Wiederfindung können Chat-Nachrichten, Fotos und Videos markiert werden. Außerdem lassen sich die gekennzeichneten Beiträge per Suchfunktion finden.
Der WhatsApp-Blog i.Pektas gab noch weitere Pläne bekannt: Nutzer sollen künftig noch schneller auf eingehende Nachrichten antworten können.
Da die Nachrichten auf der Apple Watch bisher nur angezeigt werden konnten, wird es für diese bald eine aktive Chat-Funktion geben.
Pläne gibt es auch iPhone 6S und iPhone 6S Plus betreffend: die 3D-Touchfunktion auf diesen Geräten soll unterstützt werden. Damit sollen einige WhatsApp-Features bereits vom Homescreen aus zugänglich sein, etwa die Suche oder der Aufruf eines neuen Chats.

LOL – Wer benutzt noch Abkürzungen?

Wer trotz neuester Technik immer noch auf “oldschool” steht, kann in seinen Nachrichten auf die einst geliebten Abkürzungen zurückgreifen. Bei WhatsApp und Verträgen mit 3000 SMS pro Monat sind diese nicht mehr sehr geläufig, viele finden sie sogar peinlich. Trotzdem bringt einen so manche Abkürzung immer noch zum Schmunzeln.

Die TOP 20 der angesagtesten Kürzel:

1. Akla: Alles klar?

2. ALDI: Am liebsten dich

3. EDV: Ende der Vernunft

4. Jz: Jetzt

5. bidunowa?: Bist du noch wach?

6. BAMBIES: Bin am meisten im Stress

7. DN!: Du nervst!

8. DuBiMeiLe: Du bist mein Leben

9. K: Okay

10. FOF?: Freund oder Feind?

11. 2g4u: to good for you (zu gut für dich)

12. Wdk: Will dich knutschen

13. SIMS: Schatz, ich mache Schluss

14. kB: Kein Bock

15. Wayne: Wen interessiert es

16. pPkM: Persönliches Pech, kein Mitleid

17. bvid: bin verliebt in dich

18. Lamito: Lache mich tot

19. HASE: Habe Sehnsucht

20. fg: fieses Grinsen

(red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Technik News
  • OMG - neue Funktionen für Whatsapp
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen