AA

Olympische Winterjugendspiele im Jahr 2015

Pressekonferenz zum European Youth Olympic Festival am 4. Jänner 2010 im Hotel Montafoner Hof in Tschagguns.
Pressekonferenz zum European Youth Olympic Festival am 4. Jänner 2010 im Hotel Montafoner Hof in Tschagguns. ©Gerhard Scopoli
Tschagguns, Schruns. In der jüngsten Sitzung der Tschaggunser Gemeindevertretung informierte Gemeindevertreter Dir. Peter Both über den aktuellen Stand zur Bewerbung um die Ausrichtung des European Youth Olympic Festivals (EYOF) im Jahr 2015.
Schanzengelaende und EYOF-Konferenz

Zwei Mitglieder des olympischen Kommitees haben sich ein Bild von den möglichen Austragungsorten der Europäischen Winterjugendspiele im Montafon, Dornbirn und Malbun sowie Steeg in Liechtenstein gemacht. Der Großteil der Bewerbe ginge im Montafon über die Bühne. Sportlandesrat Siegmund Stemer und der Liechtensteiner Sportminister Hugo Quaderer sähen in der EYOF eine prima Möglichkeit, um für die Region zu werben und Impulse für die sportliche Nachwuchsarbeit zu erreichen. Als Standort des Olympischen Dorfes (“Host City”) ist Schruns/Tschagguns geplant. Sollte Vorarlberg gemeinsam mit Liechtenstein die Spiele 2015 zugesprochen bekommen, werden ca. 1.300 bis 1.500 Athleten und 800 Begleitpersonen in der Region begrüßt. Der finanzielle Rahmen der Großveranstaltung wird mit 3,3 Millionen Euro beziffert. Im November 2010 wird die Entscheidung fallen, ob Österreich zusammen mit Liechtenstein oder Sarajevo den Zuschlag zur Austragung der Bewerbe vom 28. Februar bis 7. März 2015 bekommen werden. Das Projekt EYOF wäre für Vorarlberg und Liechtenstein aus touristischer Sicht langfristig wichtig.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • EYOF 2015
  • Tschagguns
  • Olympische Winterjugendspiele im Jahr 2015
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen