Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Olympia: Heiße Phase

In einem Jahr beginnen die Olympischen Spiele 2004 in Athen. Erst wenige Österreicher haben ein Ticket.

Bisher hat Österreich im Segeln durch Roman Hagara/Hans Peter Steinacher (Tornado) und Andreas Geritzer (Laser) zwei Quotenplätze gesichert. Im Schießen sind es vier, fixiert durch Mario Knögler, Wolfgang Waibel jun., Thomas Farnik und Christian Planer. Im Tischtennis haben sich Werner Schlager und Chen Weixing ein Athen-Ticket geholt, im Kanu-Slalom Helmut Oblinger. Die Schwimmer Mirna Jukic, Markus Rogan und Maxim Podoprigora haben bei den Weltmeisterschaften in Barcelona jeweils A-Normen erbracht.

In vielen Sportarten geht es demnächst bei den Weltmeisterschaften um Quotenplätze, wobei 2004 bei zahlreichen Restplatz-Wettkämpfen oder über bereinigte Europa- bzw. Weltranglisten noch Tickets vergeben werden. Noch im August kämpfen die Ruderer in Mailand um Quotenplätze sowie Turner Thomas Zimmermann beim WM-Mehrkampf in Anaheim/Kalifornien. Im September sind die Ringer in New York, die Judoka in Osaka, die Gymnastinnen in Budapest sowie die Segler vor Cadiz und die Flachwasser-Kanuten in Gainsville/USA an der Reihe. Im November versuchen sich die Gewichtheber in Vancouver, im Dezember die Handball-Damen in Kroatien.

Im Pferdesport werden bei den Europameisterschaften (im August Dressur in Hickstead und Springreiten in Donaueschingen, Vielseitigkeit im September in Punchestown/Irland) Rest-Plätze für die Teambewerbe vergeben. Leichtathleten und Schwimmer müssen Limits erbringen und bestätigen, um sich für die Spiele zu qualifizieren. Im Tischtennis, Fechten, Badminton, Beach-Volleyball, Tennis, Triathlon, Radsport sowie Pferdesport entscheiden Weltranglistenplatzierungen. Im Taekwondo werden Ende September bei der WM in Garmisch die Tickets für das Olympia-Ausscheidungsturnier im November in Paris vergeben.

Das olympische Fußball-Turnier bestreiten 16 Nationen, vier davon aus Europa, wobei Griechenland als Gastgeber fix dabei ist. Die restlichen drei Plätze werden bei der U21-EM vergeben, Österreich liegt in der Qualifikation dafür momentan auf dem dritten Tabellenplatz.

Nach verpassten Quotenplätzen oder Tickets bei Weltmeisterschaften müssen einige bereits auf ihre letzte Chance hoffen: Die Wasserspringerinnen Anja Richter und Marion Reiff kämpfen beim Weltcup im Februar in Athen noch um eines der restlichen Tickets im Synchro und Einzel. Kanutin Violetta Oblinger-Peters muss sich auf den Weltcup im April in Athen konzentrieren.

Keine Chancen auf eine Olympia-Teilnahme hat Österreich im Bogenschießen, Baseball, Softball, Basketball, Boxen, Trampolinspringen, Hockey, Moderner Fünfkampf, Volleyball und Wasserball.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sport VOL.AT
  • Olympia: Heiße Phase
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.