AA

Oktoberfest nur mit Lebkuchenherz

Ein leckeres Lebkuchenherz zum Oktoberfest als ideales Geschenk.
Ein leckeres Lebkuchenherz zum Oktoberfest als ideales Geschenk. ©Emir T. Uysal
Traditionelles Lebkuchenherz passend zur Saison backen.
Lebkuchenherz

Feldkirch. (etu) Das Oktoberfest hat seinen Ursprung in München und wird dort als “Wiesn” bezeichnet. Es findet nun bereits seit 205 Jahren statt und zählt zum größten Volksfest der Welt. 5,9 Millionen Menschen kamen in diesem Jahr nach München, um auf der “Wiesn” am größten Volksfest der Welt teilzunehmen. Wer an ein zünftiges Oktoberfest denkt, verbindet damit sicher Dirndl, Lederhose, Karomuster, Brezel, Bier und Lebkuchenherz.

Obwohl sich Lebkuchen eigentlich in der Weihnachtszeit großer Beliebtheit erfreut, hat das Lebkuchenherz Kultstatus auf Jahrmärkten und im Besonderen auf Oktoberfesten. Dort gibt es sie in vielen Farben und mit verschiedensten Schriftzügen und Sprüchen. Doch wer seine ganz persönliche Lebkuchenbotschaft verschenken will, der muss selbst zum Mixer greifen. Dafür sind nur einfache Zutaten notwendig, die man meistens zu Hause hat. Jason Durell hat das Pilotprojekt gestartet und erstmals seine Backkünste unter Beweis gestellt. Mit einem vorzeigbaren Endresultat. “Und schmecken tut’s auch”, teilt der Kinderreporter mit.

So geht’s:

Nimm 200 Gramm Butter, 500 g Honig (Achtung: Waldhonig ist etwas zu süß!), 250 Gramm Zucker, eine Prise Lebkuchengewürz und 40 Gramm Kakaopulver, erhitze die Zutaten und rühre sie dabei zu einer glatten Masse. Dann nimmst du den Topf vom Herd und lässt alles gut abkühlen.

Siebe 1150 Gramm Mehl und eine Prise Backpulver in eine Schüssel. Mache eine kleine Mulde, wo eine Prise Salz, zwei Eier und die Honigmasse Platz finden. Dies alles knetest du zu einem Teig zusammen.

Nun kannst du den fertigen Teig in eine Schüssel geben. Decke sie mit Frischhaltefolie gut ab und lasse den Teig nun einen Tag lang zugedeckt bei Zimmertemperatur stehen.

Lege am nächsten Tag mehrere Backbleche mit Backpapier aus. Auf einem Karton kannst du eine Herzform vorzeichnen, die anschließend als Schablone dient. Verteile großflächig Mehl auf der Arbeitsfläche und rolle den Teig mithilfe einer Teigrolle flach aus. Lege die Herz-Schablone darauf und schneide das Herz aus Teig aus. Verteile die fertigen Herzen auf dem Blech.

Schiebe die Lebkuchenherzen in das auf 200 Grad vorgeheizte Backrohr und backe sie rund 15 Minuten lang.

Doch bei einem “leeren” Lebkuchenherz kommt keine rechte Wiesn-Stimmung auf: Eine Glasur muss her. Überziehe die Lebkuchenherzen zuerst mit Schokolade und lasse sie gut trocknen. Beim Herstellen der Zuckerschrift ist es wichtig, dass das Eiweiß gut gekühlt ist – andernfalls zerrinnt die Masse beim Schreiben. Schlage das Eiweiß zu Eischnee. Danach kommt der Puderzucker dazu. Rühre Eischnee und Zucker so lange, bis die Masse spritzfest ist. Nun kannst du die Glasur aufteilen und je nach Belieben Lebensmittelfarbe dazugeben. Anschließend bekommt dein Herz einen farbigen Rand und einen tollen Schriftzug verpasst. Viel “Gaudi” und gutes Gelingen wünscht die VN-Heimat.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • Oktoberfest nur mit Lebkuchenherz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen