AA

Ohne Subotic und Carando will Altach beim Letzten siegen

©gepa
Im Duell der beiden schlechtesten Abwehrreihen hoffen die Rheindörfler gegen Schlusslicht Admira Wacker auf den zweiten Erfolg in Serie

Der Liveticker mit Daten vom Spiel Admira Wacker vs SCR Altach

Nach der zehntägigen Bundesliga-Pause hat der SCR Altach die nächste richtungsweisende Partie vor der Brust. Im Auswärtsspiel bei der Admira können sich Netzer und Co. ordentlich Luft im Abstiegskampf verschaffen. Allerdings kann der Altacher Trainer Alex Pastoor noch nicht auf die beiden starken Neuzugänge Neven Subotic und Danilo Carando zurückgreifen. Der Druck liegt sowohl bei Altach also auch bei den Südstädtern. Dem Verlierer drohen noch viel schwerere Zeiten als sie es ohnehin schon sind. Altach kommt mit einem Heimsieg gegen Sturm Graz (2:1) in die Südstadt und will die Leistung bestätigen. Es ist das Duell der beiden schlechtesten Abwehrreihen der Bundesliga.  

Am 5. Spieltag der laufenden Saison fuhr der SCRA gegen die Admira seinen ersten Saisonsieg ein. In einem turbulenten Spiel, mit gleich drei roten Karten, setzten sich die Rheindörfler Ende Oktober mit 4:2 durch. Es sollte der erste von bis dato drei Altacher Saisonsiegen bleiben. Noch seltener hat in der laufenden Spielzeit nur die Admira gewonnen, so dass es am Mittwoch zum Duell der beiden Tabellen-Nachzügler kommt.

Der SCRA könnte sich mit einem Auswärtserfolg in der Südstadt einen Fünfpunkte-Vorsprung auf die Admira erarbeiten und gleichzeitig auf Ried aufschließen.

Carando & Subotic brauchen noch Zeit

Wie Alex Pastoor im Vorfeld der Partie wissen ließ, kommt ein Einsatz für die beiden Neuzugänge Danilo Carando und Neven Subotic noch zu früh. Subotic kann nach einer Verletzung zum Jahresende erst diese Woche voll ins Training einsteigen und ist deshalb noch kein Thema für den Spieltags-Kader. Carando trainiert seit knapp zehn Tagen mit der Mannschaft und dürfte wohl spätestens am Samstag beim Heimspiel gegen Rapid sein SCRA-Debüt geben. 

Vier Winterneuzugänge, zwei Punkte

Wie der SCRA hat die Admira im Wintertransferfenster vier Neuzugänge präsentiert. Für die Defensive wurden Routinier Matthias Ostrzolek sowie der kroatische Innenverteidiger Niko Datkovic unter Vertrag genommen. Offensiv sollen David Atanga und Andrew Wooten im Frühjahr für mehr Durchschlagskraft sorgen. Mit Morten Hjulmand und Stefan Maierhofer stehen dazu zwei prominente Namen auf der Abgangsliste.

Minimierte Reisestrapazen

Da der SCRA nicht einmal 72 Stunden nach dem Duell mit der Admira bereits wieder gegen Rapid im Einsatz ist, wird sowohl die Hin- als auch die Rückreise auf dem Luftweg bestritten. Am Mittwochvormittag hebt der SCRA-Tross ab in Richtung Wien-Schwechat, am Donnerstagvormittag folgt der Rückflug ins Ländle.  

FC Admira – Cashpoint SCR Altach Mittwoch

Südstadt, 18.30 Uhr, Schiedsrichter

FC Admira Wacker (4-2-3-1): Leitner; Malicsek, Bauer, Aiwu, Ostrzolek; Kerschbaum, Auer; Kronberger, Atanga, Starkl; Wooten

Ersatz: Hadzikic, Petlach, Vorsager, Hausjell, Datkovic, Kadlec, Hoffer

Es fehlen: Tomic, Sax, Babuscu

Fraglich: Breunig, Maier

Cashpoint SCR Altach (4-3-3-): Kobras; Thurnwald, Bumberger, Netzer, Karic; Casar, Haudum, Fischer; Meilinger, Obasi, Schreiner

Ersatz: Casali, Gouet, Anderson, Maderner, Zwischenbrugger, Bukta, Stefel

Es fehlen: Dabanli, Wiss, Daniel Nussbaumer, Babil, Carando, Subotic

Der SCR Altach ist in der Tipico Bundesliga seit 3 Spielen gegen den FC Admira ungeschlagen (ein Sieg, 2 Remis). 4 unbesiegte BL-Spiele gegen die Admira am Stück gelangen Altach nur in der Spielzeit 2016/17.

Der FC Admira ist in der Tipico Bundesliga seit 3 Heimspielen gegen den SCR Altach ungeschlagen (2 Remis, ein Sieg) – länger nie.

Der FC Admira traf in den letzten 11 Heimspielen gegen den SCR Altach immer (20 Tore) – nur im 1. Heimspiel nicht. 12 Heimspiele in Folge traf die Admira zuletzt bis 1995 gegen den SK Sturm Graz.

Der SCR Altach erzielte 36% seiner Treffer in der Schlussviertelstunde – der höchste Anteil in dieser Saison der Tipico Bundesliga.

Erwin Hoffer erzielte gegen den SCR Altach 9 Tore in der Tipico Bundesliga – nur Stefan Maierhofer (10) mehr.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Altach
  • Ohne Subotic und Carando will Altach beim Letzten siegen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen