Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Offizieller Bühnenabschied

Ehrenkapellmeister Karl Fend überreichte an Robert Müller den Taktstock.
Ehrenkapellmeister Karl Fend überreichte an Robert Müller den Taktstock. ©Hellrigl
Konzert in der Kirche

Karl Fend überreichte Robert Müller beim “Konzert in der Kirche” den Taktstock

Altach. In den Genuss eines sehr anspruchsvollen Blasmusikkonzerts kamen die Besucher am Sonntagabend in der voll besetzten Pfarrkirche mit dem Musikverein Harmonie Altach. Die musikalischen Leiter Josef Eberle und Robert Müller erarbeiteten ein überaus anspruchsvolles Konzertprogramm mit vielen Stilrichtungen. Besonders im ersten Teil mit feinster synfonischer Blasmusik spiegelte sich das hohe Niveau und die Ambitionen des Musikvereins wider. So wurden die feierlichen Klänge von “The golden year” vom Publikum mit Begeisterung aufgenommen und auch “In all it´s glory” mit anspruchsvollen rhythmischen Elementen und Taktwechsel wurde das hohe Niveau deutlich.

Taktstockwechsel

Nach 30-jähriger Kapellmeistertätigkeit verabschiedete sich Ehrenkapellmeister Karl Fend, der aus gesundheitlichen Gründen leiser trat, mit dem passenden Stück “Thank you for the music” von der Musikbühne. Bei der Taktstockübergabe an Robert Müller bedankte sich Obmann Christoph Märk für die Verdienste rund um den Musikverein und überreichte Karl Fend als Zeichen der Wertschätzung einen handgefertigten goldenen Taktstock. Nach einem schwungvollen, nicht weniger anspruchsvollen zweiten Teil gab es stehenden Applaus für die Musikanten, was sicher die eingangs von Obmann Märk erwähnte Tatsache unterstrich: “Josef Eberle bürgt über die Landesgrenzen für Kompetenz und Qualität und motiviert zu Höchstleistungen, ohne den Spaß aus den Augen zu verlieren.” Und dass es in Altach auch stark aus den Reihen des Musiknachwuchses klingt, demonstrierten die Kinder- und die Jugendkapelle bei Konzertbeginn.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Altach
  • Offizieller Bühnenabschied
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen