Offizielle Eröffnung und Einweihung

Die Aufregung bei den Kids war groß.
Die Aufregung bei den Kids war groß. ©str
Der Naturkindergarten Gauenstein ist eine Kooperation zwischen der Gemeinde Schruns und Privatem
Impressionen von der Eröffnung des Naturkindergartens Gauenstein

Der große Bauernhof der Familie Schrottenbaum liegt idyllisch am Ortseingang von Schruns und bietet neben einem Hoflädile nun auch dem Naturkindergarten Gauenstein eine Herberge. Dieser Naturkindergarten Gauenstein, der eine einzigartige Kooperation zwischen der Familie Schrottenbaum, der Gemeinde Schruns und der Landwirtschaftskammer bildet, wurde nun nach cornabedingter Verschiebung dieser Tage auch offiziell mit einer kleinen Feier und der Einsegnung eröffnet. Bei wunderschönem Herbstwetter mit viel Sonnenschein trafen sich die zwei Kindergartenpädagoginnen Anna Wachter und Magdalena Salzgeber mit ihrer Chefin Elena Rudigier, um gemeinsam mit den Kindern und den Eltern die offizielle Einweihung zu feiern.

Zahlreiche Besucher

Dabei fanden sich neben dem Schrunser Bürgermeister Jürgen Kuster auch etliche Kolleginnen aus anderen Kindergärten, Pfarrer Hans Tinkhauser, die Koordinatorin der Schrunser Kindergärten Ina Mahlbacher und zahlreiche interessierte Eltern in dem wunderschön gelegenen Garten hinter dem Hofladen ein. „Wir haben rund 45 Quadratmeter Fläche indoor zur Verfügung sowie ein großes Waldstück mit einem Spielhaus, den Bauernhof mit den Tieren und eben die große Spielwiese“, erklärt Elena Rudigier in ihrer kleinen Ansprache. Während sich die Kleine zwischen 7 Uhr und 8 Uhr in der Früh im Kindergarten treffen, steht anschließend ein Freigang in der Natur auf dem Programm.

Outdoorprogramm

„Das machen wir bei fast jedem Wetter, außer bei Hagel und Graupelschauer, aber ansonsten steht dem Erlebnis Natur fast nichts im Wege“, so Rudigier. Jeden Tag können die Kids den Tag bis 13 Uhr im Kindergarten verbringen, am Donnerstag sogar den Nachmittag von 14 Uhr bis 17 Uhr. „Nachdem wir die Kinder gefragt haben, wie sie denn die Eröffnung feiern würden, meinten sie in schöner Kleidung“, lacht Rudigier. Aus diesem Grund entschlossen sich Kindergartenpädagoginnen ein kleines Oktoberfest zur Eröffnung zu gestalten und präsentierten sich an diesem Tag deshalb auch in wunderschönen Dirndl. Nachdem Pfarrmoderator auch den kirchlichen Segen dem Naturkindergarten Gauenstein gespendet hatte, wurde trotz der etwas kühleren Temperaturen noch gesungen, getanzt und gefeiert, sodass es sowohl für Kinder wie auch für die Erwachsenen eine stimmungsvolle Einweihungsfeier war.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Offizielle Eröffnung und Einweihung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen