Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Offenes Lesezimmer mit buntem Programm

Die „Jumpies“ unter Leitung von Sahide Keklik begeisterten am "Offenen Lesezimmer"
Die „Jumpies“ unter Leitung von Sahide Keklik begeisterten am "Offenen Lesezimmer" ©Henning Heilmann
Offenes Lesezimmer lud zum Lesen ein – Schulkinder gestalteten kreatives Programm
Offenes Lesezimmer am Sparkassenplatz

FELDKIRCH  Das Literaturfestival „Österreich liest. Treffpunkt Bibliothek“ ging heuer vom 14. bis 20. Oktober bereits in die 14. Auflage. In Feldkirch war aus diesem Anlass am Freitag und Samstag wieder das „Offene Lesezimmer“ in einem zu einer Bibliothek umgestalteten Stadtbus am Sparkassenplatz für große und kleine Schmöker geöffnet.
Herbstliche Dekorationen wie bunte Blätter verwandelten den Bus in eine Wohlfühloase zum Lesen, eine Auswahl attraktiver Romane und Sachbücher war in Regalen platziert.

Buntes Programm

Am Freitag fand ein bunter Bücherflohmarkt statt. Zudem wurde „Das kleine Ich-bin-ich“ auf Arabisch und Deutsch vorgestellt. Ein buntes Bühnenprogramm folgte am Samstag. Kulturstadträtin Ingrid Scharf begrüßte trotz Regenwetter zahlreiche Eltern und weitere Zuschauer an der am Sparkassenplatz aufgebauten Lesezimmer-Bühne. Als erstes trat die Kindertanzgruppe „Jumpies“ unter Leitung von Sahide Keklik auf. Sie führte schöne Tänze auf und zeigte dabei viel akrobatisches Talent und rhythmisches Feingefühl.

Handy „Winnetou 8“

Die Klasse 4a der Volksschule Tisis unter Leitung von Alexandra Rosenberger machte sich Gedanken, wie das Handy auch ganz ohne umweltschädlichen Elektroschrott funktionieren könnte. Unter dem Motto „Winnetou 8 – wer braucht heute noch ein Handy?“ präsentierten sie auf buntbemalten Blöcken ihre „Blandys“. Außerdem wurde das „Randy Winnetou 8“ als von den Indianern inspiriertes erstes Rauchzeichenhandy auf dem deutschsprachigen Markt präsentiert. Die Klasse 3b der Volksschule Tisis unter Klassenlehrer Martin Schwarz präsentierte ein buntes Literarisches Allerlei.

Die Klasse 4 der Praxisschule Feldkirch zeigte den Eltern und Zuschauern bunte Bildergeschichten. Das Gymnasium Schillerstraße las Texte in Deutsch und Arabisch vor. Das Offene Lesezimmer ist eine Aktion im Rahmen vom „Netzwerk mehr Sprache“ und von „OK. zusammen leben“ und hat zum Ziel, Verständigung und Sprache zu fördern. HE

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • Offenes Lesezimmer mit buntem Programm
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen