AA

Offene Jugendarbeit wertvoll für Gemeinden

Karin Ausserer
Karin Ausserer ©Birgit Loacker
Jugendliche sind die größte Ressource für die Zukunft.
Offene Jugendarbeit wertvoll für Gemeinden

Götzis Der Jugendtreff Chilli Chill ist für alle Mädchen und Jungs ab 10 Jahren offen und wird an den vier Öffnungstagen von durchschnittlich 40 Jugendlichen besucht. „Ich habe eine Lehrstelle, am 15. August geht`s los“, sprudelt die 15jährige Nina vor Freude fast über. Karin Ausserer, die schon über zehn Jahre im Treff arbeitet und ihn auch seit vier Jahren leitet, lässt sich sofort von der Begeisterung über diese positive Nachricht anstecken. „Wir begleiten die Jugendlichen und unterstützen sie bei der Lehrstellensuche“, so Ausserer. Dies ist aber nur ein kleiner Teil der Aufgaben der offenen Jugendarbeit Götzis.

Im offenen Betrieb können die Jugendlichen sich mit Freunden treffen, Tischfußballspiel, Dart oder Karten spielen. Während beim Lerntreff zum Beispiel Hausaufgaben oder Referate gemacht werden können. Es gibt aber auch immer wieder die Möglichkeit in Projekten mitzuarbeiten. Ein Projekt ist die „Ideenbox“ hier können die Jugendlichen selbst bestimmen was die gerne umsetzten möchten. Ein anderes Projekt welches 2019 umgesetzt wird ist eine eigene Zeitung, die an alle Götzner Haushalte gehen wird. „Wir wollen die Jugendlichen in Bezug auf Medien sensibleren, ihnen aber auch die Möglichkeiten aufzeigen wie informiert werden kann“, erklärt Ausserer.

Ein großes Anliegen ist dem Team der OJA Markus Schwarzl, Doris Lingner und Karin Ausserer die mobile Jugendarbeit. Diese ist dort wo sich die Jugendlichen gerne aufhalten. Hier entstehen freiwillige, niederschwellige Kontakte. „Bei Problemen oder Fragen ist es oft einfacher zu Personen zu gehen die man schon kennt und einem vertraut sind“, so die Jugendarbeiter. Verständnis und Toleranz, dort wo diese zwei Werte zu finden sind können meistens gute Lösungen gefunden werden.

Die Offene Jugendarbeit Götzis veranstaltet außerdem auch Babysitter-Kurse. Der Kurs richtet sich an Mädchen und Jungs im Alter ab 13 1/2 Jahren. Die Jugendlichen lernen den Umgang mit Babys und Kinder und bekommen Infos zu den Themen: Säuglingspflege, Entwicklung, Unfallverhütung und vieles mehr. Gerne werden noch Anmeldungen entgegengenommen, da der Bedarf an geschulten Babysittern stark ansteigt.

„Für mich ist die Arbeit mit Jugendlichen eine große Bereicherung, jeder Tag ist anders und nach 10 Jahren ist es schön mitverfolgen zu können wie sich die Jugendlichen entwickelt haben“, so das Resümee von Karin Ausserer. LOA

Anmeldung zum Babysitter Kurs und weitere Infos zur Offenen Jugendarbeit Götzis

Karin Ausserer

+43 664 840 94 87

karin.ausserer@sozialdienste.goetzis.at

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Götzis
  • Offene Jugendarbeit wertvoll für Gemeinden
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen