AA

Offenbar große Bereitschaft zum Impfen in Vorarlberg

Seit Montag mehr als ein Viertel aller Impfberechtigten auf Vormerkplattform registriert, meldet LH Wallner.
Seit Montag mehr als ein Viertel aller Impfberechtigten auf Vormerkplattform registriert, meldet LH Wallner. ©VOL.AT Stiplovsek, fasching.photo
In Vorarlberg herrscht offenbar große Bereitschaft, sich gegen das Coronavirus impfen zu lassen. 85.000 Ungeimpfte sind derzeit vorgemerkt.
Verschärfte Lockdown-Regeln ab Montag
Lockdown-Ende in Gefahr

Auf der seit Montag geöffneten Impf-Vormerkplattform des Landes registrierten sich bisher fast 98.000 Personen (inklusive der fast 12.500 Personen die bereits geimpft wurden), das sind mehr als ein Viertel aller Impfberechtigten in Vorarlberg, teilten Landeshauptmann Markus Wallner und Gesundheitslandesrätin Martina Rüscher (beide ÖVP) am Sonntag mit.

In den Alters- und Pflegeheimen seien bisher knapp 12.500 Impfdosen verabreicht worden.

Hier für die COV-Impfung in Vorarlberg vormerken

Weiter testen und impfen

"Weiter regelmäßig und intensiv testen und zügig impfen - das ist der Schlüssel, um dieser Pandemie schnell ein Ende zu bereiten", betonte Wallner. Gut angenommen würden auch die neu eingerichteten, kostenlosen und freiwilligen Teststationen an sieben Standorten im Bundesland. Seit Dienstagfrüh unterzogen sich laut Land 16.572 Personen einem Test. Bei der Testung mittels Antigentest wiesen 0,62 Prozent (103 Getestete) ein positives Ergebnis aus, bei den übrigen Testpersonen war der Befund negativ.

Alle News zur Corona-Pandemie auf VOL.AT

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Offenbar große Bereitschaft zum Impfen in Vorarlberg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen