ÖTTV-Herren bei EM mit Auftakt-Los Deutschland

Robert Gardos Österreichs Nummer ein
Robert Gardos Österreichs Nummer ein
Ausgerechnet bei der Heim-EM im Tischtennis sind die Chance auf eine österreichische Team-Medaille schon bei der Auslosung gesunken. Die ÖTTV-Herren erhielten in Schwechat für das Achtelfinale Titelverteidiger Deutschland als Auftaktgegner. Österreichs Damen-Team muss ein Qualifikationsmatch gegen die Türkei überstehen, ehe es mit den Niederlanden ebenfalls gegen den Titelverteidiger gehen würde.


Die Deutschen sind nicht nur Titelverteidiger, sondern haben den Team-EM-Titel zuletzt sogar fünfmal in Folge gewonnen. Für den Verlierer der Partie geht es nur noch um die Plätze neun bis zwölf. Bei den Deutschen ist Einzel-Titelverteidiger Timo Boll der unumschränkte Star. Der Rekord-Europameister musste für den Auftakt der Champions League von Borussia Düsseldorf am (heutigen) Mittwoch bei SVS Niederösterreich verletzt absagen. Beim EM-Turnier sollte er aber dabei sein.

Robert Gardos als Österreichs Nummer eins zeigte sich wenig begeistert. “Das ist natürlich die schwerst-mögliche Auslosung”, erklärte der 34-Jährige. “Aber wenn wir die Deutschen besiegen, können wir sogar Europameister werden. Wenn wir sie besiegen können, dann ohnehin daheim mit der kräftigen Unterstützung des Publikums.” Dass dieses Los die beiden Topnationen überhaupt zusammengeführt hat, liegt am Ausgang der nicht von allen mit letzter Konsequenz gespielten EM-Qualifikation.

Die ÖTTV-Damen wären durch die Nicht-Teilnahme am EM-Teambewerb 2011 nicht wie die ÖTTV-Herren in der Championship Division spielberechtigt gewesen. Da ein solcher Fall für ein Veranstalterland nicht im Regulativ des Europäischen Verbandes (ETTU) verankert gewesen war, wurde ein Qualifikationsspiel kreiert. Bei einem Sieg gegen die Türkinnen würden die ÖTTV-Damen im Achtelfinale der Championship Division weiterspielen, bei einer Niederlage nur noch um die Plätze 13 bis 24.

Führungsspielerin Liu Jia ist trotz der schwierigen Lage zuversichtlich. “Ich glaube, wir können die Türkei besiegen. Wenn wir uns gut vorbereiten, haben wie sehr gute Chancen.” Die Linzerin denkt aber schon an ein Duell mit den Niederländerinnen. “Soweit ich informiert bin, kommen sie ohne ihre starke Verteidigerin Li Jie. Das macht die Aufgabe eher lösbar.” Liu Jia tut sich gegen Abwehrspielerinnen traditionell schwer.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Niederösterreich
  • ÖTTV-Herren bei EM mit Auftakt-Los Deutschland
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen