AA

Ölige Genüsse

©Christof Egle
Hausmesse der Ölmühle Götzis
Hausmesse Ölmühle götzis

Götzis. Seit mittlerweile acht Jahren gibt es die Götzner Ölmühle. Die Philosophie von Chefin Bernadette Amann, die eher zufällig zu ihrer ersten Ölmühle gekommen ist, ist so einfach wie klar. Handarbeit vom ersten bis zum letzten Schritt, Verwendung nur von bestem Saatgut für die allesamt kaltgepressten Öle, ergeben ein naturbelassenes Produkt, ohne Zusätze und Geschmacksverstärker. Beim Pressen mit einer sogenannten Schneckenmühle, steht nicht die Geschwindigkeit oder Massenware im Vordergrund, sondern ein möglichst schonender Umgang mit dem Mahlgut. 25 Kilogramm Samen ergeben gerade einmal rund 1,5 Liter Öl-Konzentrat, welches dann noch händisch abgeschöpft und schließlich in Flaschen abgefüllt wird. Das Sortiment umfasst insgesamt 32 verschiedene Ölsorten vom klassischen Oliven- oder Kürbiskernöl, hin zu exklusiveren Vertretern wie Argan -, Granatapfelkern- oder Schwarzkümmelöl. Ergänzt wird das Programm von einem biologischen weißen Balsamico Essig.

Bei der Hausmesse gab es die Gelegenheit für die Besucher, darunter viele Stammkunden, der Ölzauberin Amann über die Schulter zu schauen. Angeboten wurden verschiedene Geschenksets, perfekt abgestimmt für die kommende Weihnachtszeit. Vor dem Geschäftslokal servierte man feine selbstgemachte Suppen, verfeinert mit verschiedenen Ölen, dazu gab es am Lagerfeuer heißen Glühwein – ein Programm, das zum Verweilen und gemütlichen Zusammensein einlud. Reiner Genuss für die Besucher und es stellte sich klar heraus: Öl ist auch eine Nahrung für die Seele. CEG

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Götzis
  • Ölige Genüsse
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen